Frisches Update: Google stellt Android 12L fertig

Android 12l Header

Bei Google wurde in den letzten Wochen an zwei neuen Android-Updates parallel gearbeitet: Android 12L und Android 13. Android 12L war aber schon weiter und ist jetzt fertig. Google hat das Update diese Woche in einem Blogeintrag angekündigt.

Android 12L: Drei Hersteller sind dabei

Diese neue Version von Android 12 ist für größere Displays und Foldables optimiert und wird im Laufe des Jahres bei Samsung, Lenovo und Microsoft verfügbar sein.

Samsung wundert uns nicht, da hat man mehrere Foldables im Portfolio, Lenovo war Teil der Beta, aber nur mit einem Tablet, und bei Microsoft gibt es wie erwartet kein Update auf Android 12, sondern direkt Android 12L für das Surface Duo.

Und Google? Hier könnte ein eigenes Foldable für 2022 geplant sein, aber das hat Google nicht bestätigt. Und da Android 12L erst im Laufe des Jahres kommt, hätte man sich das eigentlich auch sparen und alles direkt in Android 13 implementieren können. Mal schauen, ob auch andere Hersteller das Update verteilen werden.

OnePlus und Oppo: OxygenOS und ColorOS bleiben „unabhängig“

Oneplus 9 Pro Android Apps

OnePlus gehört mittlerweile offiziell zu Oppo und OxygenOS nutzt die Code-Basis von ColorOS. OxygenOS und ColorOS sind Benutzeroberflächen für Android. Und noch als kleiner Hinweis: In China nutzt OnePlus mittlerweile nur noch ColorOS. OxygenOS soll unabhängig bleiben Bei uns stand…5. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Tom 🌟

    > Android 12L: Drei Hersteller sind dabei

    Der Teil ist irreführend. Es ist doch längst bekannt, dass beispielsweise auch OnePlus Android 12.1 einsetzen wird? Davon war sogar hier auf mobiFlip zu lesen.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.