Huawei hat keine globalen Pläne für Harmony OS auf Smartphones

Huawei Nova Header

Huawei wechselte letztes Jahr zu Harmony OS bei Smartphones, Tablets und auch Smartwatches. Einige Produkte davon kamen dann direkt zu uns, wie die Tablets.

Allerdings waren einige (wie ich) überrascht, als die neuen Smartphones für Europa doch noch mit Android kamen. Und das wird auch bei den kommenden Modellen so sein, denn Harmony OS für Smartphones ist derzeit doch nur für China gedacht.

Kein Harmony OS für Deutschland

Warum? Das ist unklar, aber vielleicht benötigt man auch einfach nur etwas mehr Zeit, um Harmony OS global für Smartphones anzupassen. Darauf verlassen würde ich mich aber nicht, denn Huawei spricht davon, dass man „keine Pläne“ dafür hat:

Currently, there is no plan for smartphones outside China to upgrade to HarmonyOS, but consumers can enjoy HarmonyOS 2 and its ground-breaking user experience on the recently launched Huawei tablets, HUAWEI Vision, and smartwatches.

Harmony OS ist ein eigenes OS von Huawei, die Version für Smartphones und Tablet basiert aber im Kern auf der Open Source-Version von Android. Es wäre also auch kein großer Unterschied, ob da jetzt Harmony OS oder Android installiert ist.

Vielleicht hat Huawei aber auch deshalb keine Pläne, weil man sich das Geld für die Entwicklung sparen möchte. Die Smartphones verkaufen sich global sowieso nicht gut ohne Google-Apps. Warum also viel Geld in die Anpassung von Harmony OS stecken, wenn die Smartphones am Ende sowieso nicht oft gekauft werden.

Android-Flaggschiff: Realme kündigt “Go Premium”-Marketingstrategie an

Realme Gt 2 Pro Header

Realme hat diese Woche das Realme GT 2 und GT 2 Pro in China vorgestellt und im gleichen Atemzug bekannt gegeben, dass das Pro-Modell zu uns kommt. Warum nur das Pro-Modell? Man möchte jetzt den Highend-Markt in Europa erobern. Die…5. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Kölner 👋

    "Warum also viel Geld in die Anpassung von Harmony OS stecken, wenn die Smartphones am Ende sowieso nicht oft gekauft werden."

    Ich denke nicht dass da viel anzupassen ist.
    Ist wohl eher Strategie, wenn es Aufwand wäre hätten sie sich das bei den Tablets auch sparen können. Die kauft doch auch kaum jemand ohne Google Dienste.

  2. termel 🪴

    Zumal es doch auch Harmony OS für Smartphones in China gibt / geben soll.
    Wahrscheinlich ist der Aufwand zu hoch jetzt extra Harmony OS für bereits im Verkauf befindende Smartphones in Europa anzubieten, weil man eh nicht davon ausgeht, dass viele Leute vom aktuellen Android (mit Google Apps) auf Harmony OS aktualisieren würden (z. B. die aktuellen Besitzer eines P30 etc.)

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.