Huawei Mate 40 Pro: Das letzte Flaggschiff mit Kirin-Chip

Huawei Mate 40 Pro Render Header

Huawei hat diese Woche bestätigt, dass man im Herbst das Mate 40-Lineup auf den Markt bringen wird, was niemanden überraschen dürfte. Immerhin haben wir es vor ein paar Tagen bereits gesehen. Doch es gab noch eine Neuigkeit.

Huawei: Das Ende der Kirin-Chips

Das Unternehmen bestätigte auch, dass das Huawei Mate 40 (Pro) das letzte Flaggschiff mit einem Kirin-Chip sei. Ab dem 15. September kann man nicht mehr mit TSMC zusammenarbeiten, was ein herber Verlust für Huawei sein wird.

Wir erinnern uns: Die US-Regierung holte im Mai zum nächsten Tiefschlag aus und TSMC gab kurz danach bekannt, dass man keine Aufträge mehr von Huawei annehmen wird. Dort werden die Kirin-Chips für Huawei produziert.

Huawei Kirin Logo Header

Wie geht es nun weiter? Das ist noch unklar, aber die Nachfrage für das Huawei Mate 40 (Pro) scheint gesichert und da die P-Reihe mit dem gleichen Chip wie die Mate-Reihe kommt, könnte auch die P50-Reihe wie gewohnt kommen. Doch das ist im Moment noch nicht klar, da Huawei keine weiteren Details nannte.

Ich bin gespannt, welche Lösung man sich hier überlegt, aber leicht wird es nicht. Man kann schließlich nicht einfach zu Qualcomm gehen und dort einkaufen, da es sich dabei um ein US-Unternehmen handelt. Das wird spannend zu beobachten.

Huawei: Harmony OS für alle Geräte

Am Rande dieser Ankündigung erwähnte Huawei auch, dass man nun voll auf Hongmeng OS setzt, was bei uns als Harmony OS bekannt ist. Es sollen alle neuen Produkte damit ausgestattet sein, auch Geräte wie eine neue Smartwatch. Es steht im Raum, dass wir im Herbst die Huawei Mate Watch damit sehen werden.

Huawei Harmonyos

Neben IoT-Geräten und Wearables sprach Huawei auch von Smartphones und Tablets, aber hier sind die Aussagen immer wieder schwammig. Mal heißt es, dass Harmony OS für alle Geräte kommt, dann betont man den Fokus auf Android.

Eins dürfte aber klar sein: Langfristig wird Huawei komplett unabhängig werden und das bedeutet auch, dass man sich früher oder später von Android trennen muss. Das Unternehmen hat die Schwierigkeiten der letzten Monate bisher gut gemeistert, doch es bleibt weiterhin eine harte Phase für Huawei.

EMUI 11: Huawei nennt erste Details

Huawei P40 Pro Plus Front

Huawei hat EMUI 11 bereits bestätigt und wir wissen, dass man das Ökosystem mit der neuen Version stärken möchte. Diese Woche gab es außerdem die Info, dass die Huawei Developer Conference vom 10. bis 12. September stattfinden wird. Auf diesem…5. August 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).