Prophezeiung: Hyundai hat Konzept-Elektroauto in Genf dabei

Hyundai Prophecy Genf 2020 Konzept

Die erste große Automesse des Jahres steht an und man spürt, dass sich die Hersteller so langsam darauf vorbereiten. Und was wäre eine Automesse ohne ein paar Konzeptfahrzeuge, bei denen die Autobauer etwas träumen dürfen.

Hyundai Prophecy wird am 3. März gezeigt

Hyundai hat ein solches mit dem Prophecy (Deutsch: Prophezeiung) dabei. Es ist ein Elektroauto mit der neuen Designsprache „Sensuous Sportiness“ (die man auch beim i20 nutzen wird) und es wird am 3. März offiziell vorgestellt.

Was man bei einem Konzeptfahrzeug definitiv immer machen muss, vor allem im Bereich der Elektromobilität, wenn man sonst kein Elektroauto auf einer Messe zeigt: Auf den Putz hauen. Das tut Hyundai natürlich, denn der Prophecy soll eine „Ikone im Portfolio“ werden und die Marke „auf das nächste Level“ heben.

Warten wir aber mal ab, was man da für Werte am 3. März nennen wird, ob da auch ein Serienfahrzeug folgen wird, wie lange das dauern wird und wie nah das dann am Konzept ist. Beim Design und den LEDs scheint man bei Hyundai zumindest in die Richtung vom letzten Konzeptfahrzeug für die IAA 2019 zu gehen.

Hyundai plant 23 Elektroautos bis 2025

Hyundai Header

Hyundai hat zum Start ins neue Jahr bekannt gegeben, dass man die eigene Flotte weiter elektrifizieren möchte und wir 44 elektrifizierte Autos bis 2025 sehen werden. Allerdings werden die meisten davon ein Hybrid-Modell sein. Hyundai plant 23 reine Elektroautos bis…3. Januar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).