Instagram plant Altersabfrage

Instagram Logo 1600

Instagram hat heute verkündet, dass man beim Thema Altersabfrage in den nächsten Wochen aktiv werden möchte.

In den nächsten Wochen werden demnach alle Instagram-User, die ihr Geburtsdatum noch nicht in ihrem Konto hinterlegt haben, gebeten, dies nachzuholen. Diesen Usern soll dann „einige Male“ eine Benachrichtigung beim Öffnen der App erscheinen, die sie darauf hinweist.

Macht man das nicht, wird die App nicht mehr normal nutzbar sein. So heißt es:

Nach einiger Zeit werden sie aufgefordert, ihr Geburtsdatum einzugeben, um Instagram wie gewohnt weiter nutzen zu können.

Darüber hinaus werden User, die Instagram ihr Alter noch nicht mitgeteilt haben, bei Beiträgen mit einem Warnhinweis gebeten, ihr Geburtsdatum einzugeben, um die Inhalte sehen zu können. Die Warnhinweise selbst sind nicht neu und werden bei sensiblen oder potenziell verstörenden Inhalten angezeigt.

Anhand dieser Information kann Instagram neue Sicherheitsfunktionen für junge Menschen entwickeln und sicherstellen, dass die richtigen Funktionen für die richtige Altersgruppe angeboten werden.

Zuletzt hat Instagram damit begonnen, neue Konten von unter 18-Jährigen standardmäßig auf privat zu setzen und eine Funktion eingeführt, die es Erwachsenen erschwert, Jugendliche unter 18 Jahren über Direktnachrichten zu kontaktieren, die ihnen nicht folgen.

Ohne Google-Bibliotheken: CovPass-App für alle über F-Droid verfügbar

Covpass

Der CovPass ist der digitale COVID-19-Impfnachweis in Deutschland. Verantwortlich dafür zeigt sich das Robert Koch-Institut. Nun gibt es eine Android-Ausgabe ohne Google-Bibliotheken, wie die Free Software Foundation Europe mitgeteilt hat. Nach der Bereitstellung der deutschen Corona-Warn-App ohne Zugriff auf Google-Dienste…30. August 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. HEB sagt:

    Prinzipiell sollte wenn eine Altersfreigabe ab 16 Jahren ist, ein Ausweis als Nachweis Pflicht für die Anbieter werden.

  2. Thomas sagt:

    Einfach so ein Geburtsdatum eintippen ? Echt ? Lachhaft.
    Bei YT muss man bei gewissen Inhalten zumindestens eine Kreditkarteninfo hinterlegen.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.