Surface: Microsoft plant noch mehr Dual-Screen-Geräte

Microsoft Surface Duo Open Header

Morgen startet das Microsoft Surface Duo mit Android in den USA und vielleicht werden wir das Smartphone mit den zwei Displays ab 2021 auch in Deutschland sehen. Doch das Surface Neo, ein Windows-Gerät mit zwei Displays, kommt ein bisschen später. Microsoft sagt nicht wann, aber nicht vor 2021.

Microsoft: Zwei Displays sind die Zukunft

Das ist jedoch nicht die einzige Information, die Panos Panay im Gespräch mit The Verge veröffentlicht hat, man sprach auch über die Entstehung vom Surface Duo. Darauf dürfte diese Woche der Fokus liegen und ich rechne im Laufe des Tages mit den Testberichten aus den USA. Doch das ist noch nicht das Ende.

Microsoft Surface Duo Headphones Header

Microsoft glaubt laut Panos an eine Zukunft der Dual-Screen-Geräte. Man stehe komplett dahinter und hofft, dass andere Unternehmen ebenfalls sowas auf den Markt bringen werden. Das könnte nur schwierig werden, denn große Hersteller wie Samsung setzen derzeit auf faltbare und nicht auf zwei Displays.

We want dual-screen architecture to be prevalent, we want every app to work on these screens, and we’re fundamentally committed to that. It includes a roadmap of multiple sizes.

Falls andere aber nicht mitziehen werden, dann macht man es selbst. Microsoft hat weitere Geräte mit zwei Displays in Planung und wird mehr Größen abdecken. Man sagt noch nicht, welche Größen geplant sind, aber es wird weitere Surface-Geräte mit zwei Displays geben. Das ist aber wohl eher ein Thema für 2021.

Nokia: Comeback schon wieder vorbei?

Nokia Smartphone Header

Nokia feierte vor ein paar Jahren ein Comeback und nachdem man mit HMD Global im Hintergrund den zweiten Anlauf gestartet hatte, konnte man schnell Fuß fassen. Die Marke eroberte zügig neue Marktanteile und konnte schnell wachsen. Nokia: Höhenflug wird zum…7. September 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).