Preis mal eben halbiert: Microsoft Surface Duo im Angebot

Microsoft Surface Duo Header

Als Microsoft bekannt gab, dass das Surface Duo nach Deutschland kommt, da war es bereits einige Monate in den USA erhältlich. In den USA gab es da parallel schon die Aktion für 999 Dollar, dennoch wollte man 1549 Euro haben.

Die große Version mit mehr Speicher kostete sogar nochmal 100 Euro mehr und so ziemlich jeder Testbericht kritisierte diesen Preis – auch ich fand das viel zu teuer. Doch nun gibt es das Dual-Screen-Smartphone deutlich günstiger.

Microsoft Surface Duo: Preis deutlich gesenkt

In den USA gab es in diesem Jahr schon heftige Aktionen und sowas wie einen ersten Abverkauf, jetzt geht es auch in Deutschland los. Das Microsoft Surface Duo kostet derzeit nur 774 Euro in der kleinen Version bei Microsoft.

Microsoft Surface Duo Header

Die große Version ist auf 824 Euro reduziert worden, hier spart man also sogar noch 825 Euro im Vergleich zur UVP und der Preis wurde einfach mal halbiert. Der Grund ist klar: Im Herbst wird es ein neues Surface Duo geben.

Doch mit einem Preis von um die 800 Euro haben wir endlich mal einen halbwegs fairen Preis. Ich sage nicht, dass das jetzt ein guter Preis ist, aber es ist deutlich realistischer, als die komplett übertriebenen 1500+ Euro zum Start.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden29 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Ferdi sagt:

    Wer zahlt freiwillig 800 Euro für ein Android-Gerät? ?

    1. Noticed sagt:

      Was hat das OS damit zu tun?

      1. Ferdi sagt:

        Na Android ist doch eher für billige Geräte oder Nutzer ohne große Ansprüche an Updates oder Sicherheit. Wer so viel Geld ausgibt kann doch gleich zu iOS greifen.

        1. Das kann man nicht pauschalisieren. Es gibt auch Hersteller mit guter Update-Politik. Microsoft zwar nicht, aber andere machen das besser.

          1. Ferdi sagt:

            Interessant. Welcher garantiert mindestens 5 Jahre Main-Releases + weitere Jahre für Sicherheitsfixes?

            1. TD sagt:

              Was bringen mir 5 Jahre Updates wenn die meisten ihre Telefone nach spätestens 3 Jahren wechseln, oder wenn nach dem Update die Prozessorleistung gedrosselt wird um den Akku zu "schonen" ohne jemanden darüber zu informieren.

              Und Sicherheitspatches welche erst nach Jahren gefixt wurden obwohl diese schon seit langem bekannt waren.

              1. Ferdi sagt:

                Woher soll ich wissen, was DIR etwas bringt? Ich nutze meine Geräte 4 bis 5 Jahre – ohne Einbußen. Nur der Akku lässt dann etwas nach. Sicherheitspatches werden unter Android oft gar nicht ausgeliefert, schon gar nicht mehr nach Jahren. Das möchte ich nicht.

            2. Christian sagt:

              Garantiert es den Apple?

              Mir ist nämlich nicht bekannt, dass Apple einem eine Garantie auf mindestens 5 Jahre gibt. Kannst es mir aber gerne verlinken.

              1. Ferdi sagt:

                Natürlich. Frag doch mal im Apple Store einen Mitarbeiter ? Man gibt sogar an, dass „ regelmäßige Betriebssystemupdates“ auch für abgekündigte Produkte gibt. https://support.apple.com/de-de/HT201624 Das beweist man seit Jahren auch in der Praxis. Welcher andere Hersteller hat das jemals so lange in der Praxis bewiesen?

                1. Christian sagt:

                  Alles klar, dachte ich mir das da von dir nix kommt.

                  Keine Garantie. Nur Absichtserklärungen.

                  Eine Garantie ist rechtlich bindend. Und das sehe ich bei Apple nicht.

                  1. Ferdi sagt:

                    Regelrecht putzig wie du versuchts die Sachlage kleinzureden und den eigentlichen Punkten ausweichst. ?

                    1. Christian sagt:

                      Ich sehe nur einen der Ausweicht ;)

                      Nochmal zur Erinnerung: du hast behauptet Apple garantiert, nicht ich oder sonst wer.
                      Du kannst mir ja auch gerne aufzeigen, wo ich den langen Updatezeitraum nicht zustimme/ anerkenne!

                      1. Ferdi sagt:

                        Aber lesen kannst du? Ich habe nirgendwo etwas von Apple geschrieben! Ich habe einfach nur gefragt „Welcher garantiert mindestens 5 Jahre Main-Releases + weitere Jahre für Sicherheitsfixes?“ Mir wäre es wichtig, da ich Android-Herstellern nicht so sehr vertraue und Apple es bereits bewiesen hat. Du hast hier Apple und eine Garantie ins Spiel gebracht, die ich nicht behauptet habe, obwohl jeder weiß, dass sie es machen.

                2. toras sagt:

                  Bei Apple muss ich immer an Gängelung OS denken. Außerdem ist IOS nicht Open source. Was ein No Go ist.

          2. toras sagt:

            Gerade Microsoft ist bekannt für ihre gute Update Politik

        2. Noticed sagt:

          Was für eine dämliche Aussage…

        3. Michael sagt:

          Was für ein Bullshit…
          ?‍♂️

          1. René Hesse sagt:

            Bitte bleibe freundlich.

      2. elknipso sagt:

        Eine Menge, da der Software Support bei Android im Vergleich zu iOS immer noch stark hinterherhinkt. Dadurch sind natürlich auch der Wiederverkaufswert erheblich.

    2. Loretta sagt:

      Schwere Kindheit gehabt, oder gar noch mittendrin?

      1. Und genau hier ist Schluss. Das ist keine Diskussion mehr und so ein Kommentar trägt nicht zum freundlichen Umgang bei. Weitere Kommentare dieser Art werden gelöscht.

  2. N.Orris sagt:

    Ich habe auch 1300 für ein iPhone bezahlt und nutze parallel noch ein Android-Smartphone. Apple ist schön und gut für Leute, die keine Ansprüche an vielseitige Einsatzzwecke haben. Mit dem Androiden kann ich deutlich mehr anfangen, ist aber nach zwei Jahren mehr oder weniger nichts mehr Wert und deutlich langsamer als zum Neukauf.

    1. Ferdi sagt:

      Ich habe Ansprüche an vielseitige Einsatzzwecke die ein iPHone voll und ganz erfüllt. Wir haben ja nicht mehr 2012.

      1. Noticed sagt:

        Naja, wenn man so wenige Ansprüche hat, kann man auch mit einem iPhone zufrieden sein…

        1. Ferdi sagt:

          Wenn hässliche Widgets oder ein Icon-Pack die gehobenen Ansprüche an Android sind, dann gute Nacht. Hardwareauswahl ist mit Android größer, das ist ein Pluspunkt, hat aber an sich nichts mit dem System zu tun. Ich bin offen für die bahnbrechenden Dinge im Softwarebereich, die heutzutage ein typisches Android-Gerät kann, aber ein iPhone nicht.

          1. elknipso sagt:

            Konkretes Beispiel, die Benachrichtigungen sind unter Android funktionaler und besser umgesetzt als unter iOS.

            Aber in der Tat hat sich bei iOS die letzten Jahre insgesamt viel getan.

      2. Arjoma sagt:

        Es hat ja jeder andere Ansprüche und auch persönliche Präferenzen, das ist ja der Grund, weshalb man nicht sagen kann, dass eine Plattform besser als die andere ist.

        iOS ist zwar etwas besser geworden mit der Zeit, aber viele Personalisierungsmöglichkeiten und Freiheiten durch Apps fehlen nach wie vor (es gibt ja nicht einmal die Möglichkeit, das Icon Pack auszutauschen).

        Zudem hat man mit iPhones eben auch nicht die Freiheit, was die Hardware anbelangt – nicht nur, wenn man ein 120Hz-Display will, auch wenn man eine Kamera mit mehr Zoom will oder oder oder.
        Vor allem kommentieren wir hier unter einem Gerät mit 2 Bildschirmen. Das mag nichts für jeden sein, aber ebenso wie bei Foldables gilt doch: Sowas findet man bei Apple einfach nicht, so lange man auch sucht ;)

  3. GEORG sagt:

    Was ist denn das für eine Diskussion auf Basis des Artikels? Es geht um das Gerät und den Preis.

  4. Koreh sagt:

    könnte man fast drüber nachdenken, aber diese fetten ränder sind einfach nicht mehr mein geschmack, da mag ein display für sich noch so dünn sein..

    aber ich lass mich gern überraschen, was version 2 bringt.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.