N26: Phishing-E-Mails im Umlauf

N26 Bank Header

Kunden der „mobilen Bank“ N26 sind derzeit wieder oder auch immer noch Ziel von Phishing-E-Mails. Darauf haben uns mehrere Leser in den letzten Tagen hingewiesen.

Die E-Mails sind nicht sonderlich gut gemacht und die Zielseiten werden zumindest von Chrome als potenziell unsicher eingeordnet. Nutzer werden in der E-Mail dazu aufgefordert, ihren „Token“ zu überprüfen. Darauf sollte man natürlich nicht eingehen.

N26 Mail Fake

Auffällig ist zudem, dass der Nutzer in der E-Mail mit Sie angesprochen wird. Dabei spricht N26 seine Kunden stets mit Du an. Die Zielseite, die weiterhin online ist, ist jedenfalls ein Nachbau der N26-Website. Sie dient dazu, die Logindaten der Nutzer zu erhalten.

N26 Url Schaedlich

Login N26 Fake

Wie immer gilt: Schaut genau hin. Surft Banken und Onlineshops nicht über Links aus E-Mails an und ganz wichtig, weist bitte die weniger technisch versierten Menschen in eurem Umfeld immer mal wieder auf solche Methoden hin.

Mehr dazu


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.