N26 startet IBANs für Spaces in weiteren Ländern

N26

Die Bank N26 hatte bereits im Mai 2021 die Erweiterung der Spaces (Unterkonten) vollzogen. User mit einem N26-Bezahlaccount in Deutschland können ihre Spaces seitdem als eigenständige Unterkonten nutzen und jedem Space eine individuelle IBAN zuweisen.

Ab heute nun weitet man die Verfügbarkeit der Funktion auf weitere Märkte aus. Spaces mit IBAN sind ab sofort für N26-Premiumkunden in Deutschland, Österreich, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Island, Irland, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Slowakei, Slowenien, Schweden und der Schweiz verfügbar.

N26 User mit einem N26 Smart, N26 You oder einem N26 Metal Konto können einem Space eine individuelle IBAN zuweisen, indem sie in der N26 App zunächst zum „Spaces”-Tab gehen und danach auf „Neuen Space erstellen” tippen. Alternativ können sie in einem vorhandenen Space auf das „Einstellungen”-Symbol und dann auf „IBAN zu Space hinzufügen” tippen.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Teimue ☀️

    Ich weiß, dass das ungerecht ist gegenüber den ehrlichen Kunden von N26, aber seit ich auf eine Betrugsmasche über ein N26 Konto reingefallen bin, ist für mich diese 'Bank' gestorben. Schuld ist die zu lasche Personenidentifikation beim Kontoeinrichten.

    1. Hugo 🪴

      Was war denn genau passiert ?

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.