Nintendo verliert Interesse an Smartphone-Spielen

Nintendo schickte vor ein paar Jahren die Switch ins Rennen und startete mit den Smartphone-Spielen durch. Für das erste Spiel nutzte man direkt Super Mario und war sogar auf einer Keynote von Apple mit dieser Ankündigung anwesend.

Nintendo: Switch > Smartphone-Spiele

Nun, ein paar Jahre später ist die Switch ein großer Erfolg geworden, doch das mit den Smartphone-Spielen nicht. Abgesehen von Fire Emblem sind diese kein großer Erfolg geworden und Nintendo verliert so langsam das Interesse daran.

Man hat schon immer den Ansatz verfolgt, dass die Smartphone-Spiele die Nutzer zur Konsole locken sollen, doch mit dem zunehmenden Erfolg der Switch und mit Animal Crossing, benötigt es diese Spiele eigentlich gar nicht mehr.

Nintendo Switch Animal Crossing New Horizons

Es ist nicht leicht mit Smartphone-Spielen so viel Geld zu verdienen, wie man es bei Nintendo erwartet. Es sei denn, man nutzt die Spieler aus. Doch das will man bei Nintendo auch nicht, denn das könnte der Marke selbst schaden.

Nintendo hat die Entwickler laut Bloomberg sogar dazu aufgefordert, dass sie die Spieler nicht dazu drängen, zu viel Geld in Spielen auszugeben. Der Fokus ist nun auch wieder komplett auf die eigene Hardware gerückt, denn Nintendo glaubt, dass die eigene Hardware und Software die beste Kombination sind.

Vorteil: Man muss auch keine 30 Prozent an Apple oder Google abdrücken.

Nintendo: Langfristig könnte das riskant sein

Aktuell stehen keine neuen Smartphone-Spiele von Nintendo auf dem Plan und es könnte auch noch einige Monate dauern. Wie DeNA (wo die Spiele für Nintendo entwickelt werden) anmerkt, kommt ein solches vielleicht auch erst 2021.

Nintendo plante einst 2-3 große Smartphone-Spiele pro Jahr und es werden sicher auch weitere kommen, aber in diesen Spielen steckt wohl kein Herzblut mehr. Es sind Spiele, die nur noch erscheinen, damit die Investoren beruhigt sind, so Serkan Toto, ein bekannter Beobachter der Gaming-Branche in Tokyo.

Ich kann wirklich gut verstehen, warum Nintendo so handelt und habe auch den Eindruck, als ob der ausbleibende Erfolg (so bezeichnet es Nintendo) von Super Mario Run dem Unternehmen einen großen Dämpfer verpasst hat. Parallel dazu kam der Erfolg der Switch, der den Flop der Wii U vergessen ließ.

Ich halte es aber auch für Riskant, wenn man sich nun wieder zu sehr auf dieses eine Standbein verlässt. Wir haben bei der Wii U gesehen, wie schnell sowas gehen kann. Da feierte Nintendo mit der Wii einen nie dagewesenen Erfolg und auf einmal geht es bergab. Was, wenn das nach der Switch ebenfalls passiert?

Und der Markt für Smartphone-Spiele ist eben extrem groß und lukrativ.

Mario Kart Tour Multiplayer

Mal schauen, wie sich das in den kommenden Jahren entwickelt. Vollwertige Konsolenspiele auf dem Smartphone werden wir von Nintendo nicht bekommen, aber ein kleines bisschen mehr hätte ich ehrlich gesagt schon erwartet.

PS: Das Beitragsbild stammt von 2017, denn es war (ist?) wohl mal ein Zelda-Spiel für Smartphones geplant. Vielleicht wurde das Projekt aber auch eingestellt.

Microsoft xCloud im Test: Die Zukunft des Gaming?

Microsoft Xcloud Xbox Header

Ich konnte mir in den letzten Wochen den Streamingdienst von Microsoft anschauen, der sich xCloud nennt und aktuell in der Preview befindet. Microsoft hat sich Anfang 2020 ganz frech hingestellt und behauptet, dass Sony und Nintendo eigentlich keine Konkurrenten mehr…21. Juni 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.