Bowser’s Fury: Das beste Nintendo-Spiel im vierten Switch-Jahr

Nintendo Switch Mario Bowser Fury

In den letzten Tagen habe ich nicht nur Super Mario 3D World, sondern vor allem die Erweiterung „Bowser’s Fury“ gespielt. Für mich das aktuelle Switch-Highlight.

Super Mario 3D World habe ich zweimal auf der Wii U durchgespielt. Einmal alleine und dann im Koop-Modus. Es ist so eine Mischung aus 2D- und 3D-Stil und extrem abwechslungsreich. Nicht das beste Super Mario, aber eines der besten für mich.

Nintendo Switch Super Mario

Es gibt eine große Auswahl an Welten, die Level sind abwechslungsreich und man kann einige Stunden damit verbringen. Super Mario 3D World ist nicht so schwer, aber wer wirklich alle Inhalte sammeln möchte, der wird durchaus Zeit benötigen.

Solltet ihr das Spiel noch nicht auf der Wii U gespielt haben (sonst wisst ihr ja, was euch erwartet), dann gibt es von meiner Seite eine ganz klare Kaufempfehlung. Die Sache ist aber die: Für gut 50 Euro bekommt man hier noch mehr geboten.

Bowser’s Fury macht extrem viel Spaß

Als jemand, der Super Mario 3D World kennt, habe ich nur ein paar Level gezockt und mir dann direkt Bowser’s Fury angeschaut. Das ist nämlich eine ganz neue Erweiterung, die es für die Wii U nicht gab. Hier bekommt man ein „richtiges“ 3D-Mario, inklusive feier Kamera. Es geht in die Richtung von Super Mario Odyssey.

Nintendo Switch Super Mario Bowser Fury

Ich hatte keine großen Erwartungen, doch wurde sehr positiv überrascht. Diese Erweiterung ist ebenfalls sehr abwechslungsreich und gut umgesetzt. Und was mir besonders gefällt, ist der Open-World-Ansatz, denn man sucht sich kein Level aus und spielt das dann, sondern man reist einfach über das Wasser dorthin.

Falls Nintendo hier überlegt, ob man ein Open-World-Mario veröffentlichen soll und das testet: Ja! Bowser’s Fury hat nur einen Nachteil: Es ist sehr kurz. Beeilt man sich, hat man es in wenigen Stunden durch. Will man mehr, als nur schnell Bowser besiegen, dann ist das aber leider trotzdem kein 10+ Stunden AAA-Spiel.

Nintendo Switch Mario Bowsers Fury

Finde ich in diesem Fall aber nicht schlimm, denn es ist ja auch nur eine kleine Ergänzung für Super Mario 3D World. Wobei es dem Hauptspiel meiner Meinung nach komplett die Show stiehlt. Liegt wie gesagt auch daran, dass ich 3D World kenne, aber es liegt auch daran, dass mich Bowser’s Fury positiv überrascht hat.

Das vierte Switch-Jahr war für mich eher schwach und wenn man es genau nimmt, dann war Animal Crossing noch ein Titel vom dritten Switch-Jahr. Abgesehen von Paper Mario gab es keinen neuen Nintendo-AAA-Titel und ich war ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht. Diese Enttäuschung hat Bowser’s Fury nicht beseitigt, aber Nintendo hat kurz dem fünften Jahr ein letztes Highlight rausgehauen.

Nintendo Switch Super Mario 3d World Header

Nur das mit dem Handheld-Modus kann ich bestätigen, da kann es auch mal einen Ruckler geben. Den gibt es aber nicht nur dort, auch im TV-Modus hat es das ein oder andere Mal gehakt, wenn man als großer Mario gegen Bowser kämpft. Stört nicht wirklich, aber eine neue Switch mit mehr Power wäre dennoch ganz nett.

Kurz: Super Mario 3D World ist ein Pflichtkauf für Jump’n’Run-Fans, das stand schon beim Release vor über 7 Jahren fest. Doch für mich ist Bowser’s Fury das echte Highlight, denn hier wagt Nintendo einfach mal wieder ein wildes Experiment und trotz kurzer Spieldauer kann ich es jedem Mario-Fan ans Herz legen.

Für mich ist Bowser’s Fury somit das beste Spiel von Nintendo, welches im vierten Switch-Jahr veröffentlicht wurde. Und das, obwohl es nur eine Ergänzung ist.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.