Nintendo plant mehr Zelda-Inhalte für 2021

Nintendo Switch Lite Zelda Header

Am Sonntag findet das 35. Jubiläum der Zelda-Reihe statt und daher war es so gut wie sicher, dass wir Zelda-News bei der Direct bekommen werden. Die gab es auch, aber sie fielen ehrlich gesagt eher mager aus. Skyward Sword von der Wii bekommt im Juli ein HD-Remake. Mehr wurde leider nicht gezeigt/angekündigt.

Nintendo: Neues Zelda noch 2021?

Eiji Aonuma, Chef der Zelda-Reihe, entschuldigte sich während der Direct, dass es keine Neuigkeiten zum Nachfolger für Zelda: Breath of the Wild gibt, das Spiel hat Nintendo immerhin schon im Sommer 2019 angekündigt. Die soll es aber noch 2021 geben. Wann? Das ist unklar, aber nicht in der ersten Hälfte des Jahres.

Nintendo Switch Zelda Botw 2 Screen2

Viele hoffen, dass das Spiel der große Blockbuster für das Weihnachtsgeschäft 2021 sein wird und ich vermute, dass Nintendo das anpeilt, sich aber noch nicht sicher ist, ob man das schafft (die Pandemie hat scheinbar einen großen Einfluss auf die Entwicklungen bei Nintendo). Daher gab es heute noch keine News.

In den kommenden Monaten wird man jetzt sicher schauen, ob ein Release im zweiten Halbjahr realistisch ist, bevor man das Spiel am Ende verschieben muss. Kann ich verstehen, ein paar Gameplay-Szenen oder sowas hätte man aber ruhig zeigen können. Doch es könnte auch bald eine eigene Zelda-Direct kommen.

Nintendo: Mehr Zelda-Spiele für 2021

Kurz nach der Nintendo Direct gab es direkt mehrere Stimmen im Netz, die darauf hindeuten, dass Nintendo noch mehr für das 35. Jubiläum geplant hat und das HD-Remake von Skyward Sword nur der Anfang ist. Wir werden wohl noch ein Remake von Twilight Princess (Wii) und Wind Waker (GameCube) für die Switch sehen.

Es handelt sich in beiden Fällen um Spiele, die ein HD-Remake für die Nintendo Wii U bekamen, das müsste Nintendo also nur etwas auffrischen und schon kann man erneut einen Vollpreis dafür verlangen. Immer wieder erstaunlich, wie beliebt die alten Inhalte von Nintendo sind und wie oft man ein Remake veröffentlichen kann.

Der ebenfalls sehr gut informierte Jeff Grubb betonte außerdem direkt, dass für Zelda nie eine Kollektion wie für Super Mario geplant war. Nintendo wird also für jedes Remake einzeln zur Kasse bitten. Vielleicht kommt eine 2D-Kollektion mit Klassikern, aber die „großen“ Titel wird es nicht als Switch-Kollektion geben.

Nintendo: Die Zelda-Roadmap 2021

Das bedeutet, dass das 35. Jubiläum von Nintendo folgendermaßen aussehen dürfte und wir im Sommer vielleicht eine Direct für die Zelda-Reihe sehen werden.

  • Zelda: Skyward Sword HD (Juli 2021)
  • Zelda: Wind Waker HD (Herbst 2021)
  • Zelda: BotW 2 (Winter 2021)
  • Zelda: Twilight Princess (Anfang 2022)

Nintendo könnte Wind Waker und Twilight Princess auch tauschen, ich gehe aber nicht davon aus, dass beide im zweiten Halbjahr kommen. Außerdem könnte es da wie gesagt noch eine 2D-Zelda-Kollektion geben. Und ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob wir den Nachfolger von Breath of the Wild schon 2021 sehen werden.

Wirkt ein bisschen so, als ob Nintendo die großen Zelda-News erst später und auf einem eigenen Event ankündigen möchte, die aktuelle Direct aber kurz vor dem 25. Jubiläum nicht leer ausgehen sollte. Das „schwächste“ Spiel kommt im Sommer, dazu noch neue Joy Con, und die richtigen Zelda-Highlight werden dann folgen.

Nintendo Switch Zelda Joy Con

Nintendo Switch Online: Neue Klassiker verfügbar

Nintendo Switch Online Snes Header

Nintendo kündigte vor ein paar Tagen neue Klassiker für Switch Online an und mittlerweile steht das Update für die NES- und SNES-App bereit, welches euch diese alten Spiele auf der Switch zocken lässt (falls ihr die Apps noch nicht kennt,…17. Februar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.