Phishing im Namen der Sparkasse und LBB

Emails Falling

Die Polizei Niedersachsen warnt aktuell vor größeren Phishing-Angriffen. Derzeit versenden Cyberkriminelle Phishingmails im Namen der Landesbank Berlin (LBB) sowie der Sparkassen.

Die Empfänger werden auf verschiedene Weise angeschrieben, mal persönlich mit Namen, mal in Großschreibung oder Kleinschreibung, mal mit “Guten Tag”.

In den Mails wird im Fall der LBB zur Aktivierung des Kreditkartenkontos für den “neuen mTan-Dienst” aufgefordert. Im Fall der Sparkasse wird behauptet, dass das Konto temporär deaktiviert sei, da ein Bestätigungsprozess noch nicht durchlaufen sei.

Im Endeffekt werden die Empfänger dazu aufgefordert, einen Link anzuklicken, der auf eine gefälschte Login-Seite im Aussehen der jeweiligen Bank bzw. Sparkasse führt.

Wie immer gilt: Schaut genau hin. Surft eure Bank nicht über Links aus E-Mails an und ganz wichtig, weist bitte die weniger technisch versierten Menschen in eurem Umfeld immer mal wieder auf solche Methoden hin.

Mehr dazu


Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.