• Phishing im Namen der Sparkasse und LBB

    Emails Falling

    Die Polizei Niedersachsen warnt aktuell vor größeren Phishing-Angriffen. Derzeit versenden Cyberkriminelle Phishingmails im Namen der Landesbank Berlin (LBB) sowie der Sparkassen.

    Die Empfänger werden auf verschiedene Weise angeschrieben, mal persönlich mit Namen, mal in Großschreibung oder Kleinschreibung, mal mit „Guten Tag“.

    In den Mails wird im Fall der LBB zur Aktivierung des Kreditkartenkontos für den „neuen mTan-Dienst“ aufgefordert. Im Fall der Sparkasse wird behauptet, dass das Konto temporär deaktiviert sei, da ein Bestätigungsprozess noch nicht durchlaufen sei.

    Im Endeffekt werden die Empfänger dazu aufgefordert, einen Link anzuklicken, der auf eine gefälschte Login-Seite im Aussehen der jeweiligen Bank bzw. Sparkasse führt.

    Wie immer gilt: Schaut genau hin. Surft eure Bank nicht über Links aus E-Mails an und ganz wichtig, weist bitte die weniger technisch versierten Menschen in eurem Umfeld immer mal wieder auf solche Methoden hin.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →