Porsche Macan: Elektrische Version soll mit Verbrenner mithalten

Porsche Macan Elektro Prototyp Werk

Porsche hat große Ziele für den rein elektrischen Macan, der wohl kommendes Jahr gezeigt wird. Im Gespräch mit der Automobilwoche hat man verraten, dass die rein elektrische Version bei den Verkaufszahlen mit dem Verbrenner mithalten soll.

Der „kleinere“ SUV von Porsche gehört zu den Bestellern der Marke, mal ist der Macan, mal der Cayenne erfolgreicher. Letztes Jahr war er das erfolgreichste Auto der Marke, denn Porsche konnte fast 90.000 Einheiten des Macan verkaufen.

Porsche: Elektro- und SUV-Trend nutzen

90.000 ist eine Ansage für ein 65.000+ Euro teures Auto, welches als elektrische Version mit passender Ausstattung sicher schnell bei 80.000+ Euro liegen wird. Der Erfolg des Taycan und der allgemeine SUV-Trend dürften Porsche Mut machen.

Der Porsche Taycan ist mittlerweile nach den zwei SUVs das erfolgreichste Auto bei Porsche und hat sogar schon den 911er abgelöst. Über 40.000 Einheiten konnte man 2021 verkaufen, da halte ich so ein Ziel bei Porsche für sehr realistisch.

Allerdings wird es noch eine Weile dauern, denn der Marktstart ist erst für 2024 angepeilt – ein elektrischer Porsche Macan war sogar mal für 2022 geplant. Doch die Software macht noch Probleme und das muss die Volkswagen AG erst lösen.

BMW testet M-Prototyp mit vier Elektromotoren

Bmw M Elektro Prototyp

Wir haben diese Woche darüber berichtet, dass BMW einen elektrischen M3 für 2025 plant und heute hat BMW M einen Prototyp vorgestellt, der wohl die Basis für diesen Schritt legt. BMW möchte neue Wege damit gehen. BMW setzt auf vier…17. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.