Snapchat: Wir sind mit dem Ergebnis nicht zufrieden

Snapchat Header

Snapchat kämpft sich aktuell zurück und wächst auch weiterhin fleißig. Im zweiten Quartal konnte man 15 Millionen neue (oder alte) Nutzer (zurück-)gewinnen und so kommt der Dienst mittlerweile wieder auf passable 347 Millionen aktive Nutzer.

Der Umsatz ist mit 1,1 Milliarden US-Dollar im Vergleich zum letzten Quartal und zu 2021 sogar leicht gestiegen, dennoch ist man unzufrieden. Der Verlust war nämlich größer als im Vorjahresquartal – und durchaus harte Zeiten liegen vor Snapchat.

Es wird eine Weile dauern, bis sich das erholt, so Evan Spiegel. Krieg, Inflation, das Anhalten der Pandemie, all das drückt die Werbepreise. Die aktuellen Ergebnisse der Geschäftszahlen spiegeln nicht das wider, was Snapchat erreichen möchte.

Snapchat versucht jetzt Ausgaben zu reduzieren und neue Geschäftsmodelle und Dinge wie Snapchat Plus (ein kostenpflichtiges Abo) sind nur ein Beispiel. Der CEO von Snapchat ist überzeugt, dass eine große Zukunft vor Snapchat liegt, aber es sind harte Zeiten. So will er natürlich auch dafür sorgen, dass Investoren bleiben.

Viel zu spät? Facebook will wieder Facebook werden

Facebook Logo Icon Header

In den Anfangszeiten des sozialen Netzwerks stöberte man bei Facebook durch die Timeline, die chronologisch aufgebaut war und Inhalte von Freunden anzeigte. Mit der Zeit wurde Facebook aber gierig und der Fokus lag zu sehr auf Werbung. Es wurde immer…22. Juli 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. SEMMOSDOS 👋

    snapchat verwendet man doch haupsächlich um dick pics zu versenden oder irre ich mich?

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.