Snapdragon 860: Qualcomm wärmt erneut alten SoC auf

Snapdragon 865 Header

Xiaomi hat heute mit dem Poco X3 Pro ein neues Spitzenmodell der Poco-Reihe für Deutschland vorgestellt und das kommt mit dem Snapdragon 860 daher. Der ist neu und wenn ich neu schreibe, dann meine ich damit, dass er zwei Jahre alt ist.

Snapdragon 860 = Snapdragon 855

Es handelt sich dabei nämlich um den Snapdragon 855 von Anfang 2019, wobei es genau genommen der Snapdragon 855+ von Mitte 2019 ist. Das war eine neue Version mit etwas mehr Power, die aber nicht viele Hersteller genutzt haben.

Qualcomm Snapdragon 855 Header

Auf der Webseite von Qualcomm wird der Snapdragon 860 auch zusammen mit dem Snapdragon 855+ gelistet, er hat eben nur für 2021 ein neues Branding von Qualcomm bekommen. Es ist schon der zweite aufgewärmte SoC in diesem Jahr.

Zum Start ins neue Jahr brachte Qualcomm den Snapdragon 865 als Snapdragon 870 erneut auf den Markt. Man produziert also die gleichen und alten Chips, es gibt aber eben einen neuen Namen, damit Kunden denken es sei irgendwie neu.

Qualcomm: Technik von 2021 vorgaukeln

Warum macht Qualcomm das? Die richtigen Flaggschiff-Chips wurden extrem teuer und viele Hersteller haben sich daher davon distanziert und sogar auf die 7er-Reihe zugegriffen. So will man vermutlich wieder die 8er-Reihe pushen.

Qualcomm Snapdragon

Es gibt dafür ein Sprichwort: Alter Wein in neuen Schläuchen. Im Prinzip hätte man den Chip auch als Snapdragon 855 vermarkten können, doch das klingt nach 2019 und Snapdragon 860 klingt nach 2020 (viele denken sicher an den Snapdragon 865) oder sogar 2021, weil die Bezeichnung eben komplett neu bei Qualcomm ist.

Das bedeutet übrigens nicht, dass der Snapdragon 860 schlecht ist, aber der neue Name soll eben darüber hinwegtäuschen, dass Modelle wie das Poco X3 Pro doch keine aktuelle Technik von 2021 verbaut haben. Es ist ein alter und bekannter SoC, der bereits 2018 angekündigt wurde und jetzt einfach nur neu vermarktet wird.

Android: Qualcomm will das haptische Feedback verbessern

Samsung Galaxy S21 Ultra Hand

Wenn es um das haptische Feedback in Smartphones geht, dann ist das iPhone von Apple der Goldstandard in der Branche. Mittlerweile kommen viele nah heran, Samsung, OnePlus und Google zum Beispiel, aber es hat viele Jahre gedauert und bei vielen…25. Februar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.