Snapdragon Wear 5100: Neuer Chip für Wear OS deutet sich an

Ticwatch Pro 3 Header

Der Snapdragon Wear 4100 wird zwar bis heute nicht häufig in Smartwatches mit Wear OS genutzt, aber man muss auch dazu sagen, dass es in den letzten Monaten nicht viele Modelle gab und selbst Fossil das ganze zurückgefahren hat.

Wear OS: Ganz neue Hardware und Software

Das hat auch einen Grund, denn es steht nicht nur Wear OS 3.0 an, sondern auch neue Hardware von Qualcomm. Das Unternehmen hat schon bestätigt, dass man einen neuen Chip für die neue Generation plant, der bald kommen wird.

Es dürfte sich dabei wie erwartet um den Snapdragon Wear 5100 handeln, denn bei den XDA Developers hat man den entsprechenden Hinweis im Code gefunden. Die Frage lautet also nur: Wann wird Qualcomm den neuen Chip ankündigen?

Wear OS: Samsung vor Qualcomm?

Der Code liefert übrigens auch Hinweise, dass der Snapdragon Wear 5100 auf dem Snapdragon 662 basiert und im 11-nm-Verfahren gefertigt werden könne. Man wird also vielleicht nicht mit Samsung (5-nm-Verfahren) mithalten können.

Der Herbst wird jedenfalls spannend bei Wear OS, denn es wird komplett neue Hardware und Software kommen. Mal schauen, ob die Konkurrenz aber auch mit Samsung und Google mithalten kann – das hängt von Qualcomm ab.

Video: Das Google Pixel 6 Pro

Das Google Pixel 6 Pro „wird teuer sein“

Google Pixel 6 Pro Farben

Google kündigte gestern überraschend das Pixel 6 und Pixel 6 Pro an. In einem Interview mit dem Spiegel gab Rick Osterloh von Google nun bekannt, dass man noch nicht über den Preis und das konkrete Datum sprechen möchte. Google Pixel…3. August 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Matthias sagt:

    In der nahen Vergangenheit war Samsungs aktuellste Belichtung die die kleinsten Strukturen ermöglicht hat. Auch TSMC kam da nicht mit.

    Nun den "neuen" 5100 in 11nm zu bringen, wobei die 11 wohl in Bezug auf TSMCs 7nm zu verstehen sind, ist nicht besonders schlau, wenn man bedenkt was Apple richtig macht und wohl Samsung in Kürze bringt.

    Das heißt, ich habe auch 2021 keine SmartWatch.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.