Es läuft gut: Spotify blickt auf 182 Millionen zahlende Nutzer

Spotify Logo Header

Spotify hat heute bekannt gegeben, dass man auf 182 Millionen zahlende Nutzer blickt. Das ist ein ordentliches Wachstum von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und eine Steigerung von 2 Millionen im Vergleich zum letzten Quartal (Q1 2022).

Während man beim letzten Mal die 400 Millionen knackte (406 Millionen), so blickt man jetzt auf 422 Millionen Nutzer (19 Prozent Wachstum). Etwa die Hälfte zahlt für Spotify, doch der Anteil der Nutzer mit einem kostenlosen Abo bleibt größer.

Ukrainekrieg hat für Einbruch gesorgt

Spotify hat übrigens mit etwas mehr gerechnet, doch der Abschied aus Russland sorgt für ein geringeres Wachstum. Die kontroversen Diskussionen rund um Joe Rogan sieht Spotify jedenfalls nicht negativ, hatten aber vielleicht auch einen Effekt.

Spotify bleibt also weiter die klare Nummer 1 auf dem Streamingmarkt und weit vor der Nummer 2. Wobei Apple keine offiziellen Zahlen mehr für Apple Music nennt, da das Wachstum irgendwann eingebrochen ist (es sind in etwa 60 Millionen).

Kommentar: Netflix hat ein Problem

Netflix Logo Header

Facebook ist weiterhin eines der größten Netzwerke der Welt, allerdings nicht mehr relevant in der jungen Zielgruppe. Das hat man sehr früh erkannt und Instagram als Alternative gekauft. Facebook selbst verliert mittlerweile aber tägliche Nutzer. In den letzten Jahren kamen…23. April 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. max 🏆

    Ich bin einer der zahlenden Kunden und sehr glücklich! Spotify hat sehr sehr viele Lieder, ist kinderleicht zu bedienen und (gefühlt) der beste Dienst.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.