Telekom aktualisiert die 5G-Netzabdeckungskarte

Telekom Logo Header 1

Die Telekom hat die Netzabdeckungskarte aktualisiert und zeigt nun die 5G-Abdeckung deutlich detaillierter an.

Das bedeutet, die Karte weise nicht mehr nur die Startorte und Testfelder gesondert in einer Liste aus, sondern es gibt einen neuen Schalter für 5G, der sich direkt auf die Kartenanzeige auswirkt.

Hier überrascht dann auch, dass die 5G-Abdeckung bereit höher als gedacht ist, was vor allem am Dynamic Spectrum Sharing liegt. Zudem wird nun auch 5G Band n1 (ehemals 3G/UMTS) angezeigt.

Update

Die Telekom hat den Start des „5G-Boosters“ nun offiziell verkündet. Demnach können ab heute über 16 Millionen Menschen in Deutschland das 5G-Netz der Telekom nutzen.

Die Telekom arbeitet nach eigenen Angaben daran, über 40.000 Antennen für den 5G-Ausbau auf der 2,1-GHz-Frequenz noch in diesem Jahr vorzubereiten. Damit könnte etwas mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung 5G nutzen.

Für 5G nutzt die Telekom derzeit 4G-Standorte. Denn die neue Technologie wird über LTE synchronisiert und ins Netz gebracht. 

Zur Telekom-Netzabdeckungskarte →

Rheinland-Pfalz: 700 Telekom 5G-Standorte bis Jahresende

Telekom Logo Header 2

Wie Telekom Deutschland-Chef Dirk Wössner aktuell bekannt gab, hat die Deutsche Telekom die Auflagen zur Versorgung der Bevölkerung mit schnellem LTE-Mobilfunk in Rheinland-Pfalz erfüllt. In diesem Zusammenhang kündigte man auch an, was sich im Bereich 5G noch in diesem Jahr…15. Juni 2020 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.