Tesla Model S bekommt mehr Reichweite

Tesla Model S Bw Header

Elon Musk hat im Rahmen der Quartalszahlen bestätigt, dass man dem Model S mehr Reichweite spendieren wird und sprach von 640 km. Mittlerweile kann man das „neue“ Model S bestellen, in Deutschland wird es aber weiterhin mit 610 km gelistet. Statt 640 km wurden es laut Elon Musk auch „nur“ 630 km.

Tesla Model S: Update für ältere Modelle

Der Chef von Tesla gab über Twitter auch an, dass das nicht nur auf die neuen Einheiten vom Model S zutrifft, sondern auch ältere Modelle mehr Reichweite in den kommenden Wochen bekommen werden. Tesla plant ein kostenloses Update, welches „bald“ kommen soll. Es gibt aber noch einige offene Fragen.

Da wäre unter anderem die Frage, wann das Software-Update kommt. Aber noch interessanter wäre, wie man die Reichweite gesteigert hat und welche Modelle nun davon betroffen sind. Wann muss ein Tesla Model S gebaut worden sein, damit es von der höheren Reichweite profitiert? Das wurde nicht kommuniziert.

Tesla aktualisiert seine Elektroautos immer wieder mal, ohne direkt eine komplett neue Version auf den Markt zu bringen. Wobei sich ein neues Model S und X für 2020 angedeutet haben, es war sogar schon von einer Version mit über 1000 km die Rede und die Bezeichnung „P100D+“ steht weiterhin im Raum.

Tesla plant wohl neues Lenkrad

Tesla Model S Interieur Header

Tesla nutzt ein minimalistisches Lenkrad, vor allem im Model 3 gibt es quasi nur zwei Scrollräder zum Bedienen. Nun ist ein Patent aufgetaucht, welches darauf hindeutet, dass Tesla an einem neuen Lenkrad für kommende Autos arbeitet. Tesla: Lenkrad mit Touch…7. Februar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.