TSMC investiert 100 Milliarden Dollar in drei Jahren

Snapdragon 888 Header

Taiwan Semiconductor Manufacturing Co Ltd. (oder kurz TSMC) hat diese Woche bekannt gegeben, dass man in den kommenden drei Jahren ca. 100 Milliarden US-Dollar investieren möchte. TSMC produziert unter anderem Chips für Qualcomm, Apple und viele weitere Unternehmen – es ist der größte Hersteller auf dem Markt.

TSMC: Pandemie hat Nachfrage gesteigert

Die Pandemie hat die Digitalisierung und die Nachfrage nach Chip noch weiter beschleunigt, doch man geht davon aus, dass das auch nach der Pandemie weiter anhält und möchte die Nachfrage bedienen, so TSMC gegenüber Reuters.

Aktuell gibt es eine Knappheit an Chips auf dem Markt, was auch TSMC betrifft. Viele mussten die Produktion daher sogar einstellen und das betrifft mittlerweile so ziemlich alle Branchen. TSMC rechnet aber damit, dass die Nachfrage nach Corona weiter hoch sein wird und möchte dementsprechend darauf vorbereitet sein.

TSMC: China wird unabhängig

Es wird aktuell auch immer wieder diskutiert, ob man die Chip-Produktion ins eigene Land holt, vor allem wenn dann Unternehmen wie Volkswagen tatsächlich ihre Produktion wegen Knappheit komplett einstellen müssen. Doch gegenüber Nikkei gab TSMC an, dass das keine gute Idee für Länder/Unternehmen sei.

Es sei nicht effizient, wenn jetzt jedes Land und Unternehmen das selbst in die Hand nimmt, so TSMC. Aber was soll man auch anderes behaupten, immerhin kann man ja schlecht für diese Entwicklung argumentieren. In China ist das mittlerweile egal, dort wird jetzt mit sehr viel Geld eine große Chip-Industrie aufgebaut.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.