Volksbanken: Apple Pay gestartet

Apple Pay Volksbanken

Es hat sich bereits gestern angedeutet und nun ist es so weit: Die Volksbanken Raiffeisenbanken starten offiziell mit Apple Pay in Deutschland. Schon seit dem Morgen kann man den Eintrag im Apple Wallet sehen, nun lassen sich auch Karten zum Wallet hinzufügen und man kann Apple Pay offiziell nutzen.

Wir haben leider keine Karte von einer Volksbank hier, aber ihr könnt das nun einfach mal selbst ausprobieren. Schnappt euch euer iPhone und öffnet das Apple Wallet, dort klickt ihr auf das kleine Plus oben rechts und dann sucht ihr eure Bank. Dann einfach die Karte scannen oder die Zahlen manuell eingeben.

Solltet ihr die App VR-Banking nutzen und eine Mastercard oder Visa dort bereits hinterlegt haben, dann könnt ihr sie in der Regel auch von dort direkt im Wallet speichern. Falls es noch nicht funktioniert, wartet kurz, Apple Pay dürfte im Laufe des Vormittags für alle Kunden der Volksbanken freigeschaltet werden.

‎VR Banking Classic
Preis: Kostenlos

Die Daten der verwendeten Zahlkarte werden wie bei Apple Pay üblich weder auf dem Gerät noch auf Apple-Servern gespeichert. Stattdessen wird eine verschlüsselte Alias-Kartennummer im Sicherheitsbereich des Smartphones hinterlegt.

In Geschäften funktioniert Apple Pay mit dem iPhone SE, iPhone 6 und höher sowie mit der Apple Watch. Apple Pay ist bereits seit Dezember 2018 in Deutschland verfügbar.

DKB: Neues Preis- und Leistungsverzeichnis in Kraft getreten

Dkb Logo

Die Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft hat aktuell ihr Preis- und Leistungsverzeichnis angepasst. Die Änderungen waren bereits seit Februar bekannt. Die gute Nachricht zuerst: Das Girokonto der DKB bleibt kostenfrei. Allerdings dreht man auch bei der Deutschen Kreditbank Aktiengesellschaft leicht an der…21. April 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).