Volkswagen über günstige Elektroautos, Lidar, Software und mehr

Vw Id Volkswagen Konzept Header

Herbert Diess war gestern bei Reddit unterwegs und veranstaltete dort ein AMA (Ask Me Anything) mit Blick auf Volkswagen. Natürlich wurden explizite Fragen mit konkreten Details nicht beantwortet, aber es gab durchaus interessante Punkte.

Lidar ist für Volkswagen wichtig

So hat der Chef der Volkswagen AG betont, dass er die Lidar-Technologie für das autonome Fahren ab Level 3 für notwendig hält. Etwas, wo ihm viele andere Marken zustimmen. Warum diese Frage? Tesla setzt hier ausschließlich auf Kameras.

Das autonome Fahren bezeichnet Herbert Diess übrigens als „Gamechanger“ für die komplette Industrie, da teilt er immerhin die Meinung von Elon Musk. VW will hier ganz oben mitspielen, aber das Thema wird noch einige Jahre dauern.

Ein wichtiger Punkt für diese Zukunft ist auch die Software und die wandert jetzt immer mehr in den Konzern. Herbert Diess leitet mittlerweile auch Cariad, die neue Software-Sparte der Volkswagen AG. Hier wird weiterhin sehr fleißig eingestellt.

Außerdem will man sich die Kosten auch teilen, wie zum Beispiel mit Bosch.

Volkswagen plant günstige Elektroautos

Und wie sieht es mit günstigen Elektroautos aus? Laut Herbert Diess peilt man im Moment einen Einstiegspreis von ca. 20.000 Euro an. Damit dürften Modelle wie der VW ID.2 gemeint sein, die existieren bisher allerdings nur als Konzept.

Die restlichen Details (wie Update-Pläne für die ID-Flotte) kennen wir, darüber hinaus deutete Herbert Diess noch einen elektrischen Pick-up an. Das ist für uns überhaupt nicht relevant, dafür aber in den USA ein wirklich großes Thema.

Weitere Fragen und Antworten findet ihr direkt im Beitrag bei Reddit.

Und wie stellt sich der Chef von einem der größten Autokonzerne der Welt die Zukunft vor, sagen wir in 25 Jahren? Da hatte Herbert Diess auch eine Antwort parat, betonte allerdings, dass man so einen Zeitraum nicht vorhersehen kann.

Alle Autos werden in der Lage sein, autonom zu fahren, sehr sicher, wahrscheinlich gibt es überhaupt keine Unfälle mehr. Emissionsfrei, sehr komfortabel – Autos werden Sie dorthin bringen, wo Sie hinwollen und wann Sie hinwollen. Nach wie vor wird es wertvolle Marken für unterschiedliche Kundenwünsche geben, nach wie vor wird das Auto das wichtigste Verkehrsmittel sein. Aber absolut sicher, bequem und nachhaltig.

Elektroautos: Längere Mindesthaltedauer bei Förderung im Gespräch

Polestar 2 Ac Lader Elektro

Wer sich aktuell ein Elektroauto kauft, der bekommt viel Geld vom Staat. Und auch die Autohersteller müssen einen Rabatt geben, wobei man doch noch den Eindruck hat, dass viele Marken diesen Rabatt und die Förderung derzeit mit einpreisen. Schwachstelle „Mindesthaltedauer“…16. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. René H. 🎖

    Da kann VW ja nur beten, dass Tesla es nicht schafft mit dem kostengünstigen "Nur Kameras"-Ansatz für ein Level 4/5-System. Wenn doch, kann der Rest einpacken.
    Wenn Bosch es schafft, könnte VW ja auch in ein paar Jahren ein Level-3-System anbieten. Die Einnahmen muss VW aufgrund der geringen vertikalen Wertschöpfung dann aber teilen.

  2. sven jacob 👋

    Skoda Enyaq. Heute bestellt. Lieferung frühestens in 8/2023! Nein danke…

    1. René Fischer 🍀

      AUTSCH! Bitter. Dringend ein Auto brauchen darf man derzeit wohl nicht gerade. Ich bin ja noch optimistisch das Tesla meine Auslieferung im Februar schafft (bestellt im Januar – diesen Jahres).

      1. Spooky 🪴

        Klar schafft Tesla dass, dann aber eventuell ohne USB Anschlüsse oder USB nur noch zum Laden…Hauptsache man hat das Auto… aber so einer amerikanischen Firma verzeiht man ja eher…
        Wer der Ironie hier findet, darf sie behalten

        1. Tesla ist nicht der einzige Hersteller, der derzeit Autos mit eingeschränktem Funktionsumfang ausliefert.

        2. Sam 🌟

          Also wenn ich ein Auto brauche und ich bei meinem Wunschauto die Wahl zwischen "1,5 Jahre Wartezeit" und "auf USB Anschlüsse verzichten" habe (sofern das genau so kommuniziert wird), dann würde ich liebend gerne auf USB verzichten. Sehe so eine Flexibilität eher positiv, sofern man die Wahl hat (das weiß ich bei Tesla gerade nicht).

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.