• Volvo setzt auf Android im Elektroauto

    Volvo Xc40 Elektro Android Header

    Volvo hat sich beim Polestar 2 dazu entschieden komplett auf Android Auto als native Version (Android Automotive) zu setzen. Es wird das erste Auto, welches mit dieser Version auf den Markt kommt, doch Volvo selbst nutzt das OS auch.

    In der kommenden rein elektrischen Version vom Volvo XC40 wird man auch auf Android setzen. Im Prinzip hat man hier das gleiche Infotainmentsystem verbaut und ich gehe davon aus, dass wir das noch sehr oft bei Volvo sehen werden.

    Fully Electric Volvo Xc40 Introduces Brand New Infotainment System

    Was bedeutet Android Automotive? Es handelt sich dabei um eine native Version von Android Auto, die komplett ohne Smartphone auskommt. Es gibt auch einen eigenen Google Play Store, Google Maps und was man eben so im Auto kennt.

    Android im Auto bald Standard?

    Google kann immer mehr Hersteller für das OS begeistern und selbst Volkswagen nutzt Android als Basis für die Zukunft. Allerdings nur das freie Android und nicht die Version von Google. Aber wer weiß, falls das nicht klappt und Google mit dem Modell Erfolg hat, wird Android in Autos in ein paar Jahren vielleicht so ein Standard wie heute auf Smartphones sein – das ist das Ziel von Google.

    Volvo Polestar 2 Android Auto

    Android Automotive im Polestar 2

    Ich konnte mir diese Version von Android Auto bereits auf der IAA beim Polestar 2 anschauen und fand sie im Demo-Modus eigentlich ganz gut. Zumindest besser, als die meisten Infotainmentsysteme, die ich so kenne. Volvo wird übrigens auch weiterhin Apple CarPlay unterstützen und man kann auch Android Auto mit dem Smartphone nutzen (so zumindest die Aussage von Polestar bei der IAA).

    Volvo gibt auch an, dass Updates als OTA-Updates ausgeliefert werden und man kein Smartphone oder ähnliches verbinden muss. Der elektrische Volvo XC40 und Polestar 2 sind immer online. Volvo wird den E-SUV am 16. Oktober zeigen.

    Android Auto: Neuerungen in App entdeckt

    Android Auto Google Header

    Version 4.7 von Android Auto steht an und Google hat damit begonnen die neue Version für Android-Nutzer zu verteilen. Neu ist unter anderem ein Schalter für Benachrichtigungen von Medien-Apps, die im Bereich für Benachrichtigungen bei Android Auto auftauchen werden. Außerdem…5. Oktober 2019 JETZT LESEN →

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →