VW e-up: Volkswagen nennt erste Zahlen

Vw E Up Elektro Auto Laden Header

Volkswagen hat heute erste Zahlen zum neuen VW e-up genannt, der 2019 gezeigt und auf den Markt gebracht wurde. Es geht hier ausdrücklich um diese Version und nicht den Vorgänger. Wie Volkswagen berichtet, gab es in den ersten drei Monaten knapp 20.000 Bestellungen für das Elektroauto – man zeigt sich zufrieden.

Beim Passat GTE zeigt sich der Konzern ebenfalls zufrieden, die aktuelle GTE-Version macht mittlerweile 15 Prozent der Bestellungen aus. Das ist laut Volkswagen eine fünfmal höhere Nachfrage, als beim vorherigen VW Passat GTE. Konkrete Zahlen will man bei Volkswagen bei diesem Hybrid-Modell aber nicht nennen.

E-Mobilität: VW sieht steigende Nachfrage

Der Konzern vermarktet die beiden Zahlen als „Steigende Nachfrage nach E-Mobilität in Deutschland“, nennt aber keine neuen Details zum ersten ID-Modell, dem VW ID.3. Der soll sich nun in der Testphase mit den Mitarbeitern befinden, kann aber weiterhin nicht konfiguriert werden. Ab Sommer sollen jedoch die Auslieferungen beginnen.

Ein ID-Nachfolger für den VW e-up wird übrigens noch eine Weile dauern, ein VW ID.1 könnte ab 2023 anstehen, ebenso wie ein VW ID.2 (also ein elektrischer VW Polo).

Autobranche: Werden die CO2-Ziele jetzt gelockert?

Volkswagen Vw Id 3 Charger

Schon seit vielen Jahren ist bekannt: Ab 2020 gibt es strengere CO2-Grenzwerte in Europa und diese werden ab 2021 noch härter. Die Autohersteller hatten viele Jahre Zeit, um sich in Ruhe darauf vorzubereiten und trotzdem wagten einige von ihnen eine…30. März 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).