VW ID.4 GTX: Volkswagen zeigt erstes ID-Modell für Performance

Vw Id4 Gtx Header

Volkswagen hat heute den VW ID.4 GTX offiziell vorgestellt. Es ist das erste ID-Modell einer neuen Performance-Reihe für die Elektromobilität.

Im Januar bestätigte Volkswagen das erste Mal ganz offiziell, dass wir einen VW ID.4 GTX bekommen werden. Dieser Schritt hat sich schon seit 2020 angedeutet und im April nannte man dann auch zahlreiche Details zur neuen GTX-Reihe.

Das GTX-Branding ist jetzt das, was das GTI-Branding bei Benzinern, das GTD-Branding bei Diesel-Modellen und GTE-Branding bei Hybrid-Modelle ist. Es steht für mehr Performance, da es bei dieser Reihe zwei Elektromotoren geben wird.

VW ID.4 GTX macht den Anfang

Der VW ID.4 GTX wird das erste Modell der Reihe sein und dieser kommt mit 220 kW (299 PS) auf den Markt. Die GTX-Version wird es nur mit dem großen Akku (77 kW, netto) geben und wir sprechen über eine Reichweite von 480 km nach WLTP-Standard. Geladen wird mit bis zu 125 kW am Schnelllader und 11 kW (AC).

50.415 Euro soll die Basisversion vom VW ID.4 GTX kosten, es ist also das teuerste ID-Modell bisher. Eine Förderung in Höhe von 7.500 Euro ist allerdings möglich.

Optisch hat man den VW ID.4 GTX natürlich auch ein bisschen überarbeitet und das entsprechende Logo am Heck soll zeigen, dass man hier mit mehr Power unterwegs ist. Wobei der Unterschied zum VW ID.4 nicht gravierend ausfällt.

Den Sprint von 0 auf 100 km/h schafft der VW ID.4 GTX übrigens in 6,2 Sekunden und von 0 auf 60 km/h sind es 3,2 Sekunden, so Volkswagen. Damit der Verbrauch nicht zu hoch ist, wird der vordere Elektromotor hier nur bei Bedarf aktiviert.

Vw Id4 Gtx Infotainment

Den Innenraum kennen wir so vom VW ID.4, zum Beispiel mit dem 12 Zoll großen Touch-Display in der Mitte. Natürlich gibt es aber auch hier die ein oder andere Anpassung und neue Sportsitze, auf denen man dann den GTX-Schriftzug sieht.

Vw Id4 Gtx Sitze

VW ID.5 GTX dürfte bald folgen

Nach dem VW ID.4 GTX dürfte der VW ID.5 GTX anstehen. Der VW ID.5 wurde von Volkswagen bestätigt, ist aber noch nicht vorgestellt worden. Den VW ID.3 wird es wohl nicht als VW ID.3 GTX geben, Volkswagen plant also leider kein elektrisches Pendant für den VW Golf GTI (dieses Modell ist vermutlich noch zu wichtig).

Doch da könnte es sich eventuell lohnen die Ankündigung des Cupra Born im Herbst zu beobachten, denn Cupra ist eine Performance-Marke und da wäre es denkbar, dass noch eine Dual-Motor-Version (wenn auch etwas später) kommt.

Projekt Trinity: So will Volkswagen das Tesla Model 3 angreifen

Volkswagen Vw Id4 Licht Header

Volkswagen plant mit „Projekt Trinity“ ein neues Elektroauto, welches 2026 auf den Markt kommen dürfte. Es befindet sich derzeit noch in der Konzeptphase und soll die neue SSP-Plattform (Scalable Systems Platform) von Volkswagen nutzen. Das wird eine sehr wichtige Plattform…27. April 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.