• Warcraft, Diablo und mehr: Blizzard mit Fokus auf Kernmarken

    Es war kein guter Tag für Mitarbeiter von Activision Blizzard. Man gab bekannt, dass knapp 800 Mitarbeiter entlassen werden und das, obwohl es 2018 sehr gut lief. Die Entlassungen treffen beide Unternehmen. Außerdem gab man bekannt, dass es 2019 keinen Major-Titel von Blizzard geben wird.

    Dafür wird man nun mehr in die Kernmarken investieren und es sollen mehr Entwickler für Diablo 4 eingestellt werden. Darüber hinaus arbeitet man an neuen Warcraft-Spielen und auch das Overwatch-Team wächst. Entlassungen sind nie schön, der heutige Tag klingt aber nach einer Neuausrichtung.

    Eines der kommenden Warcraft-Spiele soll übrigens eine mobile Version sein, bei der man sich an Pokémon Go orientiert. Allgemein rückt der Fokus nun immer mehr auf mobile Spiele. Veränderungen benötigen Zeit, ich könnte mir gut vorstellen, dass man die ersten Früchte auf der BlizzCon 2019 sehen wird.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →