Xiaomi Mi Band 5: Neuerungen im Vergleich mit dem Mi Band 4

Xiaomi Mi Band 5 Header

Xiaomi wird morgen das Mi Band 5 in China vorstellen und das Marketing für das neue Wearable läuft bereits auf Hochtouren. Das Unternehmen ist dafür bekannt, dass man so ziemlich alle Details vor der Ankündigung nennt – abgesehen vom Preis. Aber da sind wir uns sicher, dass er wieder attraktiv sein wird.

Xiaomi Mi Band 5 Bild2

Heute hat man noch eine interessante Grafik geteilt, die das Xiaomi Mi Band 5 mit dem Vorgänger, dem Xiaomi Mi Band 4 von 2019, vergleicht. Optisch tut sich jetzt nicht extrem viel, aber es gibt doch einige Neuerungen unter der Haube. Bedenkt wie immer, dass es sich hier um die Version für China handelt.

Xiaomi Mi Band 5: Was ist neu?

Das Xiaomi Mi Band 5 besitzt ein 1,1 Zoll großes OLED-Display, beim Mi Band 4 waren es 0,95 Zoll. In China gibt es nun 100 statt 77 Zifferblätter, es gibt 11 statt 6 Sportmodi und der Schlaf wird jetzt 24 Stunden am Tag und nicht nur in der Nacht überwacht (zum Beispiel bei einem Mittagsschlaf oder Powernap).

Neu sind auch ein Atemtraining, eine „Drucküberwachung“, ein Vitalitätsindex, ein paar Funktionen für Frauen, die Option, um das Mi Band als Auslöser für Fotos zu nutzen, ein neuer Zahlungspartner (NFC) und man kann es magnetisch Laden.

Xiaomi Mi Band 5 Bild7

Ich rechne damit, dass es das war, aber das ist ja auch genug für ein Upgrade. Der Preis für China wird interessant, aber nebensächlich sein. Ein Event für Europa hat Xiaomi noch nicht angekündigt, aber man hat vor ein paar Tagen angedeutet, dass das Xiaomi Mi Band 5 schon bald nach Deutschland kommen wird.

Weitere Bilder findet ihr in unserem Beitrag von gestern und wir werden euch morgen natürlich die Details aus China liefern. Es steht im Raum, dass man mit dem Xiaomi Mi Band 5 auch bei uns auf NFC und kontaktloses Zahlen setzen wird. Da bin ich aber mal gespannt, ob das nach Deutschland kommt.

Grafik: Xiaomi Mi Band 4 vs. 5

Xiaomi Mi Band 5 Vergleich

Oppo Band vorgestellt: Angriff auf Xiaomi

Oppo Band Header

Oppo hat diese Woche das Oppo Band in China vorgestellt, wo man es ab Juli für knapp 25 Euro (umgerechnet) verkaufen wird. Bisher ist noch unklar, ob man den Fitness-Tracker in Deutschland anbieten wird, aber da Oppo mittlerweile bei uns…7. Juni 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.