Xiaomi: Redmi-Flaggschiff verkauft sich gut

Xiaomi Mi 9t Pro Camera

Xiaomi baut sich mit der Redmi-Marke so langsam aber sicher eine Marke auf, die bald erfolgreicher als die eigenen Mi-Modelle sein könnte. Ein Modell ist es bereits: Das Redmi Note, bei dem auch die aktuelle Version ein Bestseller ist.

Doch auch beim Redmi K20 (Pro) deutete sich an, dass es gut ankommen wird und als Xiaomi gestern das Redmi K30 präsentierte (bei dem sicher auch bald ein Pro-Modell folgt), bestätigte man über 4,5 Millionen ausgelieferte K20-Modelle.

Ich habe bisher aber noch nicht herausgefunden, ob Xiaomi hier auch das Mi 9T (Pro) dazu zählt, denn das ist baugleich mit dem Redmi K20 (Pro). Das 9T ist die europäische Version vom K20, ich vermute aber, dass diese Zahl nur die Redmi-Modelle betrifft, da man das sonst sicher irgendwie erwähnt hätte.

Redmi: Bald eine eigenständiges Unternehmen?

Was mit einer kleinen Untermarke anfing, entwickelte sich 2019 sehr gut und so ziemlich jedes Redmi-Modell scheint ein Erfolg zu sein. Daher haben wir sicher auch kein neues Pocophone gesehen, denn das Redmi K20 Pro hat es abgelöst (es gab mal das Gerücht, dass das K20 Pro als Pocophone 2 geplant wurde).

Modelle wie das kommende Xiaomi Mi 10 (Pro) werden sicher bald wieder im Fokus stehen, aber ich bin gespannt, wie sich Redmi entwickelt. 2019 wurde aus Redmi eine eigene Marke (vorher war es ein Zusatz für Xiaomi-Smartphones), folgt 2020 vielleicht der Schritt zu einem eigenständigen Unternehmen?

Xiaomi bestätigt Wachstum in Europa

Xiaomi Mi 9 Pro Eindruck1

Xiaomi ist in Europa eine beliebte Marke geworden und mittlerweile auch schon lange Geheimtipp mehr. Während Xiaomi-Smartphones früher gerne importiert wurden und lange Zeit nur in wenigen europäischen Ländern verfügbar waren, so bekommt man sie mittlerweile auch ganz offiziell in…30. November 2019 JETZT LESEN →

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.