YouTube: 4K-Auflösung könnte bald Geld kosten

Youtube

Google testet eine neue Option für YouTube, die einigen nicht gefallen dürfte. Bisher war es so, dass man bei der kostenlosen Version von YouTube alles bekam, was bei YouTube Premium auch geboten wird. Man muss nur mit Werbung leben.

4K nur mit YouTube Premium möglich

In Zukunft könnte Google die kostenlose Version aber einschränken, denn man testet die Option, dass es die 4K-Auflösung nur noch mit YouTube Premium gibt. Im Moment ist das noch ein Test und wir wissen nicht, ob Google das durchzieht.

Sieht aber so aus, als ob man YouTube Premium stärker pushen möchte, denn die kostenlose Version bekommt auch immer mehr Werbung. Finde ich grundsätzlich nicht verkehrt, ich habe gerade eine 4-monatige Testphase für YouTube Premium gestartet. Dann aber bitte auch YouTube Premium Lite nach Deutschland bringen.

Ich mag die Premium-Version von YouTube, aber das Bundle mit YouTube Music ist für mich komplett überflüssig und macht die Option viel zu teuer. Und nein, ich will auch keinen Trick nutzen, um YouTube Premium günstig woanders zu beziehen. Ich wäre wirklich gerne bereit für YouTube Premium zu zahlen, aber auch nur dafür.

Google verkündet Neuerungen für Suche und Maps

Google

Auf dem Event „Search On“ hat Google einige Neuerungen für die Google Suche und Google Maps verkündet. Google möchte die Suche neu definieren. Das soll durch eine neue Kombi-Suche und Google Lens Übersetzungs-Update via KI erreicht werden. Die für Deutschland…29. September 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden12 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Uwe 🍀

    Naja, man muss ja nicht in 4K schauen. Zumindest auf dem Handy.

  2. Felix 🌀

    Du kannst doch auch für YT Premium mehr bezahlen, wenn dir der Auslandstrick zu günstig ist. Schließ einfach mehrfach das Abo ab, bis es dem Preis entspricht den du bereit bist auszugeben. 😄

    Und ich finde YT premium wirklich super. Aber Normalpreis wäre mir zu teuer.

    1. elknipso 🎖

      Sehe ich ebenfalls so.

  3. Hazz 🎖

    Solange es wenigstens full HD ist, ist es mir egal. Es stört mich mehr das ich im USA Urlaub die App auch minimiert nutzen kann und zu Hause dies wieder nur über Safari oder YouTube Premium funktioniert.

  4. MadKiefer 🏅

    YT Premium mache ich tatsächlich gern. Wir schauen echt viel aufm Smärt-TeeVee, eine Menge Content Creator dabei (Dead by Daylight, Kochen, Zeichnen usw.). Passt schon – zumal wir auch per VPN unseren Zugang holen ;)

    4K wäre allerdings schon reichlich unverschämt, dass zusätzlich zu sperren.

  5. Jules 👋

    „ Bisher war es so, dass man bei der kostenlosen Version von YouTube alles bekam, was bei YouTube Premium auch geboten wird. Man muss nur mit Werbung leben.“

    Das stimmt so nicht. Bei YouTube Premium hat man die Möglichkeit, den Ton des Videos bei gesperrtem Bildschirm weiterlaufen zu lassen und man kann die Videos herunterladen und somit offline verfügbar machen.

  6. Olivers Daddy 👋

    richtig so die meisten sind zu schmarotzern geworden die alles umsonst haben wollen

    1. Herr P. ☀️

      Was bist Du den für einer?

      1. max 🔅

        Bestimmt ein weiterer Troll.

  7. Frank Petersen 👋

    Mal ein ganz anderer Ansatz: ein komplett werbefreies Internet für 15-20€ im Monat wäre eine Wohltat! Wer das nicht zahlen kann oder will, der bleibt beim klassischem www mit Werbung.
    Ich finde nur, es nimmt allmählich Überhand mit der Werbung.

  8. Marco 👋

    Silence music kann das ohne Werbung und man kann alles Streamen und downloaden.

  9. Capone2412 👋

    Das wäre vor allem dahingehend schlecht, dass in Zukunft wahrscheinlich deutlich weniger Content Creators Wert auf 4K-Produktionen legen würden, wenn 99% der Konsumenten eh nur in Full-HD schauen könnten.

    Auf dem Smartphone mag das egal sein, auf dem TV wäre es ein riesiger Rückschritt; eigentlich auch schon auf dem Tablet, wenn nicht einmal WQHD mehr ginge.

    Ich habe auch YouTube Premium abonniert, hauptsächlich, weil ich keine Lust habe, auf allen Endgeräten Adblocker und Drittanbieter-Software zu nutzen, um Werbefreiheit, Downloadfunktion, background playback etc. zu bekommen.

    Diese Premium-Inhalte interessieren mich null. Google/Alphabet sollte seine Abos einfach modular anbieten: Features, Werbefreiheit, Music, Content.

    Aber die scheinen dieselbe Strategie zu verfolgen wie Amazon.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.