So lief der Amazon Prime Day

Amazon-Header

Der Amazon Prime Day ist vorbei und Amazon veröffentlicht passend dazu einen kleinen Rückblick auf den Sonderverkauf.

Hier und da liest man zwar etwas Kritik an den Angeboten, das Unternehmen zeigt sich aber äußerst zufrieden. Auch ich muss sagen, dass mir gerade die 15 Prozent Rabatt auf Warehousedeals einige gute Schnäppchen beschert haben. Im Großen und Ganzen war ich also sehr zufrieden und fand auch die Tagesangebote wie den Fire TV Stick oder die Dickmacher klasse. Ähnliches habe ich aus meinem näheren Umfeld vernommen.

Amazon selbst gibt an, dass man weltweit am Prime Day mehr Produkte als am Black Friday 2014 verkauft hat. In Deutschland übertraf der Prime Day sogar den Abverkauf vom Cyber Monday 2014. Die Zahl der Bestellungen ist im Vergleich zum Vorjahrestag weltweit um 266 Prozent gestiegen, gegenüber dem Black Friday 2014 um 18 Prozent.

Zu den genauen Verkaufszahlen sagt Amazon leider nichts, man erwähnt nur, dass Kunden „hunderttausende“ Amazon Fire TV, eReader und Tablets bestellt haben. Ganz interessant sind die nachfolgenden Top-Listen, die das Unternehmen veröffentlicht hat.

Top 10 Bestseller in Deutschland

  1. Fire TV Stick
  2. Crocs Sandalen
  3. Kindle Paperwhite (6. Generation)
  4. M&M’s Peanut
  5. Brita Wasserfilter Marella Cool, weiß, Halbjahrespaket inkl. 6 Kartuschen
  6. PlayStation 4 – Konsole 500GB (generalüberholt)
  7. Fire HD 7, 17,2 cm (7 Zoll), HD-Display
  8. Intex Luftbett, 152 x 203 x 42 cm, blau
  9. TomTom Start 25 M Europe
  10. American Sniper [Blu-ray]

Die weltweiten Top Seller ohne Amazon Fire TV, eReader und Tablets:

  1. US: Herr der Ringe: The Motion Picture Trilogy
  2. UK: Lenovo FLEX 10 10.1 Zoll Multimode Touchscreen Notebook
  3. Spanien: SSD Drive
  4. Japan: Grüner Smoothie Mix
  5. Italien: Logitech Tastatur
  6. Deutschland: Crocs Sandalen
  7. Frankreich: Monopoly Brettspiel
  8. Kanada: Huggies Windeln
  9. Österreich: Croc Sandalen

Amazon.de Prime Day Fun Facts:

  • Die beliebteste Prime Day Tageszeit: Die meisten Produkte wurden um 21 Uhr bestellt.
  • Die Zahl der Besucher auf Amazon.de verdreifachte sich um Mitternacht zum Start des Prime Days.
  • Jeder zweite Besucher nutzte ein Mobilgerät und die Amazon App.
  • Kunden waren sehr an den Angeboten interessiert und klickten fünfmal mehr als an anderen Tagen.
  • Zu den ersten Produkten, die von Prime Kunden nach Mitternacht gekauft wurden, zählten die  PlayStation 4 und der Samsung Curved 55 Zoll Ultra HD TV.
  • Eine Uhr mit Lederarmband der Marke Lindberg & Sons war das Produkt mit dem größten Rabatt am Prime Day: Der Preis sank um 87% von 379€ auf 45,99€.
  • Der meistverkaufte Style in der Kategorie Bekleidung war eine Desigual Leggings für Damen, in der Kategorie Schuhe verkauften sich die Crocs Sandalen am besten.
  • Bestseller bei den Konsumgütern waren M&M’S Peanut. Ein Braun Silk-épil Epilierer und eine elektrische Zahnbürste von Philips Sonicare gehörten zu den Top drei Drogerie Produkten.
  • Die drei Topseller bei Beauty waren CK One Parfüm, die L’Oréal Paris Men Expert Hydra Energy Tagescreme und die Tangle Teezer Original Haarbürste.
  • Die Deutschen lieben Süßigkeiten. Über 18.000 kg davon wurden am Prime Day verkauft.
  • Als Ausgleich hält der Prime Day Deutschland fit – mit fast 70.000 verkauften Produkten aus der Kategorie Sport.
  • Die Deutschen sind wahre Cineasten. Die Abspielzeit aller verkauften Produkte im Bereich Video und DVD beträgt über 38 Jahre.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung