Sony könnte das Vita OS auch auf Smartphones und Tablets ausbreiten

In einem Interview mit SCE Senior Vizepräsident Yoshio Matsumoto lies dieser verlauten, dass Sonys Vita OS für die PSVita von Anfang an so entwickelt wurde, dass man dieses auch auf andere Oberflächen ausweiten kann. Es ist also durchaus möglich das OS auch auf Smartphones oder Tablets zu bringen, nicht nur auf mobile Konsolen. Genauere Pläne hat man dafür im Moment aber angeblich noch nicht. Es ist eben einfach möglich.

Es ist aber wohl offensichtlich, dass Sony auf lange Sicht in diesem Sektor Fuß fassen möchte, immerhin hat man mit dem Xperia Play bereits ein reines Gaming-Smartphone auf den Markt gebracht und versucht mit dem Playstation Store auf seinen Tablets ebenfalls mit der Marke „Playstation“ die Geräte aufzuwerten. Im Moment arbeitet man auch an einer Möglichkeit Smartphone-Applikationen auf das Vita OS zu portieren und steckt seine Energie in die Entwicklung der Playstation Suite.

Die aktuelle Umsetzung von Playstation-Spielen auf Sonys Lineup an Geräten ist meiner Meinung nach mehr Marketing-Gag, als empfehlenswertes Feature. Mit der Power von zukünfitgen Smartphones und Tablets könnten jedoch auch Spiele der aktuellen PS Vita möglich werden. Stellt sich nur noch die Frage nach dem „Warum?“, denn mit dieser Strategie würde man vor allem die eigene Spielekonsole unattraktiv machen.

Ich habe im Moment gerade eine Nintendo 3DS zu Testzwecken hier und musste bei dieser Meldung wieder an meinen etwas älteren Kommentar denken, der Formfaktor von Konsolen ist zwar ein wichtiges Argument, aber am Ende wird es das Angebot an Spielen entscheiden. Würde Nintendo seine Spiele wie Mario oder Zelda im gleichen Umfang für iOS oder Android anbieten, dann könnte man die DS vermutlich einstampfen.

Der mobile Spielemarkt ist vor allem dank der immer leistungsfähigen Hardware in unseren täglichen Begleitern ein spannendes Thema und ich bin gespannt, wie sich dieser in den nächsten Jahren entwickelt. Plant eigentlich jemand die Anschaffung der PS Vita am 22. Februar zum Start in Deutschland?

via the verge quelle av watch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.