Swarm: Foursquare wirft einen Blick auf zukünftige Funktionen

Swarm-Foursquare-Header

Foursquare musste die Tage sehr viel Kritik einstecken und so entschied man sich heute in die Offensive zu gehen und einen Blick in die Zukunft zu werfen. Man gibt uns eine Vorschau auf kommende Funktionen.

Als Foursquare im Mai einen Strategie-Wechsel ankündigte und wenige Tage später die Swarm-App veröffentlichte, die übrigens auch bald für Windows Phone erscheint, da war mir schon klar, dass das für mich als Fan die falsche Entscheidung ist. Mittlerweile zwingt Foursquare seine Nutzer zu Swarm und wer bisher noch die alte App genutzt hat, muss spätestens jetzt wechseln.

Langjährige Nutzer sind enttäuscht. Wichtige Funktionen, die den Dienst in den letzten Jahren ausgemacht haben, wurden entfernt. Klar, Foursquare ist immer noch eine super Anlaufstelle für lokale Daten, aber der spielerische Effekt, der die Nutzer immer wieder in die App lockte, wurde entfernt. In der großen Hoffnung mit diesem gewagten Schritt ganz neue Nutzer zu gewinnen.

Foursquare Logo Header

Und das scheint den Entwicklern auch zu gelingen, die von einem sehr großen Ansturm in den letzten 2 Monaten sprechen. So viele Nutzer hatte Foursquare in den letzten Jahren noch nie, man kommt dem Wachstum kaum hinterher.

Schön und gut, doch entscheidend ist das langfristige Wachstum der App und es ist wichtig, dass die neuen Nutzer auch dabei bleiben. Bisher nutzt man die Daten der alten Nutzer, doch kommen neue hinzu? Ich bezweifle das stark. Es wird außerdem interessant was passiert, wenn der Buzz in den Medien mal wieder nachlässt und Swarm dann in irgendeinem Ordner verschwindet.

Doch Foursquare wird noch mal alles tun, um die Nutzer zu mobilisieren, man will aktive Nutzer haben. Daher wird es bald neue Sticker, eine bessere Option für Tipps in Swarm und Bürgermeister in Kategorien (Bars) geben. Ihr seht so zum Beispiel, wer von euren Freunden am häufigsten eine Bar besucht, oder wer sich regelmäßig ins Fitness-Studio schleppt und euch so übertrumpft.

Zugegeben, nützliche Funktionen, doch wieso geht man nicht einfach noch einen Schritt zurück. Ich glaube es würde dem Dienst nicht schaden, wenn man die klassische Mayor-Funktion und das Punkte-System wieder einführt.

Auch wenn ich mich von Foursquare verabschiedet habe, hier kommt in den nächsten Wochen eine komplett neue Version, so habe ich mir in den letzten Wochen weiterhin Swarm angeschaut und wollte erst noch so eine Meldung der Entwickler abwarten. Zufriedenstellend ist diese aber ehrlich gesagt nicht. Mal schauen, wie lange Swarm noch auf meinem Smartphone installiert bleibt.

quelle foursquare

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.