Three Network testet netzweiten Ad-Block-Service

Der Provider Three will bis zum Ende des Jahres Werbung  von den Mobilgeräten ihrer Kunden verbannen. Im Juni startet man wie angekündigt einen 24-stündigen Testlauf.

Gerade auf einem mobilen Gerät kann Werbung, ungeschickt platziert, einem wirklich den Spaß am Surfen verderben. Und nicht nur das, zusätzlich nagt sie auch am Datenvolumen. Auf der anderen Seite sind viele Websites darauf angewiesen und finanzieren sich darüber (wie auch wir). Das führte in jüngster Vergangenheit dazu, dass Nutzer sich vermehrt Ad-Blocker installierten und Webseitenbetreiber die Nutzer solcher Tools von ihren Inhalten aussperrten.

Three ist sich des strittigen Themas bewusst und arbeitet zusammen mit Shine Technologies daran Werbung bereits im Mobilfunknetz zu blocken.

„This is the next step in our journey to make mobile ads better for our customers,“ explained Three’s Chief Marketing Officer Tom Malleschitz. „The current ad model is broken. It frustrates customers, eats up their data allowance and can jeopardise their privacy. Something needs to change.“

Zuerst einmal wird man in einem 24-stündigen Probelauf netzweit einen Ad-Blocker etablieren. Für diesen Test, müssen sich interessierte Kunden auf Threes Webseite anmelden. Im Laufe der 24. Kalenderwoche dürfen sie sich dann auf eine 24-stündige Werbepause beim Surfen freuen.

Bis zum Ende des Jahres will man den Dienst dann regulär anbieten.

via CNET

Teilen

Hinterlasse deine Meinung