• Intel investiert in Google-Glass-Konkurrenten Recon Jet

    reconjet

    Nicht nur Google möchte mit seiner Datenbrille unser Leben erleichtern. Eine der vielversprechendsten Alternativen ist die Brille „Jet“ von Recon Instruments. Das kleine Startup kann sich nun über unerwartete Unterstützung freuen. 

    Denn mit Intel hat sich ein ziemlich starker Partner in das Unternehmen eingekauft. Die Chefetage des bekanntes Herstellers sieht in der Recon Jet offenbar großes Potenzial und ist der Meinung, dass es dieses Gerät mit Google Glass aufnehmen kann.

    Die Recon Jet macht einen sehr sportlichen und futuristischen Eindruck, auf den dezenten Look, wie bei Google Glass, wurde im Prinzip komplett verzichtet. Die Brille verfügt über polarisierte Sonnengläser und hat gegenüber Glass zudem den Vorteil, dass sich der Akku wechseln lässt. Die weiteren technischen Daten lesen sich wie folgt:

    • Prozessor: 1 GHz Dual-Core ARM Cortex-A9
    • Arbeitsspeicher: 2 GB DDR2 SDRam
    • Interner Speicher: 8 GB
    • Display: 420×240 Pixel Heads-Up, wirkt wie 30″ Fernseher auf 2 Meter Entfernung
    • Audio/Video: HD Kamera, Mikrofon, Lautsprecher
    • Sensoren: Beschleunigungssensor, Rotationssensor, Magnetometer, Barometer, Thermometer
    • Vernetzung: Wifi a/b/g/n, Bluetooth 4.0, GPS, ANT+, Micro-USB

    Alle weiteren Möglichkeiten der Jet hängen von der Kreativität der Entwickler ab.

    Ich persönlich sehe in der Recon Jet aktuell sogar noch mehr Potential als in Googles Glass-Brille, da die Jet deutlich ausgereifter wirkt. Der Knackpunkt dürfte allerdings die gewaltige Google-Datenbank sein, auf die Glass kompletten Zugriff hat, wodurch der Alltag mit passenden Informationen ergänzt werden kann. Aber jet hat eh eine etwas andere Zielgruppe: Die Brille soll nur für bestimmte Tätigkeiten verwendet werden (Sport, Arbeit, eventuell Navigation).

    Ein weiterer Vorteil der Jet ist die Verfügbarkeit: Die Brille lässt sich bereits vorbestellen und soll Anfang 2014 verschickt werden. Auch der Preis ist mit 599$ für den Funktionsumfang nicht übertrieben. Google bleibt uns zu Glass bisher beide Informationen schuldig.

    Übrigens: Aktuell feiert Recon Instruments das Intel Investment mit einem 100$ Rabatt auf die Jet. Inklusive Mehrwertsteuer und Versand kommen so auf deutsche Vorbesteller etwa 480€ zu. Die Aktion läuft noch bis zum 6. Oktober, ihr solltet euch also schnell entscheiden.

    Mehr Infos zur Recon Jet

    Für weitere Informationen zum Wearable Computing und interessanten Crowdfunding-Projekten schaut mal bei mir im Blog vorbei: tesnex.de

    Beitrag teilen

    Gastbeitrag
    Das ist ein Gastbeitrag. Inhaltlich verantwortlich ist der jeweilige Autor.

    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Aktuelle Kurzmeldungen Kurzmeldungen aufrufen →