VanMoof SmartBike soll mit kostenlosem Rückholservice bei Diebstahl punkten

Die niederländische Firma VanMoof hat ein neues SmartBike präsentiert und versichert dieses beim Kauf kostenlos.

Während das Thema Connected Car beim Autokauf zunehmend an Fahrt aufnimmt, ist auch auf dem Fahrradmarkt ein Trend zu smarten Lösungen erkennbar. Was die Funktionsvielfalt des technisch möglichen angeht, ist das SmartBike zwar immer noch nicht allzu üppig ausgestattet, bietet aber immerhin Features wie das Fahrradschloss, welches sich auch per Smartphone-App entsperren lässt.

vanmoof app

Dazu baut das Fahrrad eine Bluetooth-4.1-Verbindung mit den Android- oder iOS-Gerät auf, über welche die Freischaltung des im Rahmen integrierten Verschließmechanismus erfolgen kann (alternativ existiert ein Ersatzschlüssel). Ebenfalls gespeichert in der Anwendung werden verschiedene Nutzungsdaten wie Durchschnittsgeschwindigkeit und zurückgelegte Fahrstrecke im Statistik-Menü.

Der wuchtig wirkende Aluminiumrahmen nimmt auch das kleine Display auf, welches unüblich positioniert stets die aktuelle Geschwindigkeit bereit hält. Für ausreichend Sicherheit im Straßenverkehr sollen die ebenfalls fest integrierten Philips-Lichter sorgen, welche wie die gesamte Technik per Nabendynamo angetrieben werden.

vanmoof schloss

Interessant ist aber auch die im Kaufpreis bereits inbegriffene Diebstahlsicherung. Diese hört auf den Namen „Peace of Mind Guarantee“ und deckt nach dem Kauf für 24 Monate alle Diebstähle des erworbenen Rades ab. So verspricht VanMoof, das gestohlene Fahrrad innerhalb von vierzehn Tagen zu ersetzen oder aber, wieder ausfindig zu machen.

Für zwei Jahre kostenlos versichert

Für letzteren Ansatz setzt man auf ein integriertes GSM-Modul, welches im Vodafone-Netz funkt und so die Standortbestimmung ermöglicht. Dieses aktiviert sich, wenn das Fahrrad per App als gestohlen gemeldet wurde und – so die Theorie – ein Einsatzteam von VanMoof macht sich auf den Weg, das Fahrrad in Kooperation mit der örtlichen Polizei ausfindig zu machen.

Display mit Geschwindigkeitsanzeige

Display mit Geschwindigkeitsanzeige

Anschließend soll es bei Erfolg dem Besitzer wieder zugestellt oder aber ein Ersatzrad beschafft werden. Im Fall des Verlustes werden für beide Fälle einmalig 98 Euro fällig, nach zwei Jahren kann der Service für etwa 100 Euro pro Jahr verlängert werden, falls gewünscht. Das 14,3 Kilogramm schwere SmartBike kann ab sofort mit direkt beim Hersteller zu Preisen ab 1.098 Euro vorbestellt werden, der Marktpreis soll deutlich darüber liegen. Angeboten werden Modelle mit Nabenschaltung in 3- oder 8-Gang-Ausführung.

Quelle: Pressemitteilung per Mail

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.