Wallet-Münzfach aus dem 3D-Drucker

News

Wir haben hier auf dem Blog schon einige Wallets vorgestellt und getestet. Mein Favorit seitdem ist das Secrid Wallet. Es bietet eine gesunde Mischung aus RFID-Schutz und kann auch in verschiedenen Ausführungen z. B. mit oder ohne Lederummantelung gekauft werden.

Nimmt man die Variante mit Lederhülle, so hat diese auch zwei Fächer, in die weitere Karten oder mit Gefahr, dass die Münzen beim tragen rausfallen, auch Münzen reingesteckt werden können. Das normalerweise fehlende Fach für Rückgeld ist einer der Haupt-Nachteile der meisten Wallets.

Gestern war ich dann mal wieder auf Thingiverse.com, um dem Zonestar 3D Drucker wieder etwas “Futter” zu besorgen und bin dabei über ein Fach gestolpert, dass in Wallets eingelegt werden kann, um dort Münzen bzw. Rückgeld zu bunkern.

Mit dieser ausgedruckten Variante kann ganz einfach ein Münzfach “nachgerüstet” werden. Man muss damit auf gute 2 Fächer für EC-Karten o.ä. verzichten und erhält auf der anderen Seite ein Fach, welches je nach Größe bis zu 6-8 Münzen im EC-Kartenfach verstauen kann. Die obige Variante ist die normale, etwas zu niedrige Version und nicht für EURO gedacht, funktioniert aber dennoch.

Es gibt unter dem selben Link auch noch eine weitere Version, die einen höheren Rand hat. Leider passte auch dieses Fach nicht wirklich (zu hoch). Ich habe es dann einfach noch ein wenig abgeschliffen und nun passt alles perfekt. Probeweise habe ich auch noch eine weitere Variante ausgedruckt, allerdings ist mir das für den Alltag zu eingeschränkt, da nur genau die richtigen Münzen reinpassen. Für die entsprechenden Vorlagen müsst ihr nur diesem Link folgen.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.