Wearable-Markt: Fitbit vor Apple und Xiaomi

Neuen Zahlen des Marktforschungsunternehmens IDC zufolge liegt Fitbit auf dem Wearable-Markt auch weiterhin vorne. Apple konnte innerhalb kürzester Zeit den zweiten Platz erklimmen, auf Platz drei rangiert der chinesische Hersteller Xiaomi, dessen Mi Band selbst hierzulande relativ erfolgreich.

In einem aktuellen Bericht hat die IDC neue Zahlen für den Wearable-Markt veröffentlicht. Dieser konnte im Vergleich zum Vorjahr um fast 200 Prozent zulegen, was unter anderem an dem Launch der Apple Watch liegen dürfte. Diese soll allein im dritten Quartal 2015 ganze 3,9 Millionen Mal verkauft worden sein, was Apple direkt den zweiten Platz in der Statistik beschert. Lediglich Fitbit liegt mit 4,7 Millionen verkauften Wearables noch vor dem Unternehmen aus Cupertino und kann somit 22,2 Prozent des Markts für sich beanspruchen.

IDC_Wearables_Q3_2015_

Nicht auftauchen tun in der Statistik bekannte Smartwatch-Hersteller wie beispielsweise LG, Motorola oder Samsung. Während Samsung angeblich zumindest noch auf dem sechsten Platz liegt und nur knapp vom chinesischen Hersteller XTC, einer Untermarke von BBK, aus den Top 5 gekickt wurde, wurde auf die anderen Unternehmen in der Pressemitteilung nicht einmal näher eingegangen.

Persönlich bin ich wirklich gespannt, wie sich der Wearable-Markt in den kommenden Jahren noch entwickeln wird. Was denkt ihr, welche Unternehmen werden wir zukünftig an der Spitze sehen?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.