Xiaomi Redmi 3S als Konkurrenz zum Meizu M3S offiziell vorgestellt

Erst gestern präsentierte Meizu mit dem Meizu M3S ein günstiges Einsteiger-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und Metallgehäuse, heute zog Xiaomi mit dem neuen Redmi 3S nach. Dieses verfügt ebenfalls über eine solide Ausstattung und wird zum günstigen Preis in den Handel gelangen.

Die technischen Daten des neuen Xiaomi Redmi 3S decken sich zum Großteil mit denen des bereits erhältlichen Xiaomi Redmi 3 und umfassen beispielsweise ein 5 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Als Prozessor kommt ein Snapdragon 430 von Qualcomm zum Einsatz, dem in der 16 GB-Variante 2 und in der 32 GB-Version 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen.

Dazu gibt es eine 13 Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine Frontcam mit 5 Megapixel. Als Highlight muss außerdem der starke 4.100 mAh Akku genannt werden. Zu guter Letzt gibt es noch die hauseigene MIUI 7 als Betriebssystem.

Anders als zuvor vermutet unterscheiden sich das Redmi 3 und das Redmi 3S fast ausschließlich durch die Verarbeitung, der beim neuen Modell ein 8,5 mm dickes und 144 Gramm schweres Metallgehäuse zugrunde liegt. In dessen Rückseite wurde zudem ein Fingerabdrucksensor eingearbeitet, der beispielsweise zum Entsperren des Geräts verwendet werden kann.

Obwohl das Xiaomi Redmi 3S deutlich wertiger daherkommt, soll der Einstiegspreis für die 16 GB-Variante bei nur 699 Yuan, umgerechnet ca. 94 Euro, liegen. Das 32 GB-Modell mit 3 GB RAM fällt mit 899 Yuan, rund 121 Euro, etwas teurer aus.

Quelle: Xiaomi via: iGeekPhone

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.