iOS

Apple lehnt offenbar WhatsApp-Update für iOS 7 ab

WhatsApp iPhone iOS 7

Eigentlich sollte das WhatsApp-Update für iOS 7 noch im November erscheinen, offenbar aber hat Apple das Update aus unbekannten Gründen abgelehnt.

Man kann es schon mit einer Prise schwarzen Humor sehen: Seit dem Release von iOS 7 warten die Nutzer auf ein entsprechendes Update für WhatsApp, welches bei den meisten Nutzern wohl zu den am häufigsten genutzten Apps gehören dürfte. Dann sollte das Update noch im November kommen, es wurde auch schon bei Apple zur Prüfung eingereicht – jetzt aber offenbar abgelehnt.

Diese Info geht aus einem Tweet von @XiOSDevelopersX hervor, einem Beta-Tester von WhatsApp. Laut seiner Aussage gäbe es beim Update Probleme seitens Apple. Nun wird es mit dem angepeilten November-Release knapp, wenn überhaupt wird dürfte es wohl erst Ende der Woche klappen, denn bis das Problem ausgemacht und behoben wurde, dauert es sicherlich den einen oder anderen Tag. Anschließend erfolgt die Einreichung und Prüfung der App bei Apple, was üblicherweise ebenfalls nochmal zwei bis drei Tage dauert.

Sicherlich ist das für die Nutzer, die nun schon sowieso recht lange warten mussten, ärgerlich. Aber: Wenn es ein solch gravierendes Problem mit dem Update gab, weswegen es sogar abgelehnt wurde, wäre es mir als iPhone-Nutzer allemal lieber, auf ein fehlerfreies Update zu warten, als jetzt eine fehlerbehaftete neue Version nutzen zu müssen. Ich für meinen Teil hoffe nun, dass sowohl Apple, als auch die Entwickler, möglichst schnell agieren und die Verzögerung so größtmöglichst minimiert werden kann.

Quelle @XiOSDevelopersX via BulluBlog

Hinterlasse deine Meinung

Hoch