Dienste

Google stellt heimlich Weather-API ein, Wetter-Apps funktionieren nicht mehr

Im Verlaufe der letzten Woche hat Google heimlich die populäre Weather-API eingestellt, ohne dies zu kommunizieren. Entwickler von Wetter-Apps, die für ihre Applikation auf diese API gesetzt haben, und deren Nutzer standen somit mit einer funktionslosen App da und wussten nicht, warum dies der Fall war.

Inzwischen ist aber auch der Grund für dieses Vorhaben von Google bekannt. Die Entwickler, die diese Weather-API genutzt haben, haben dies ohne entsprechende Authorisierung gemacht. Eigentlich war die API nur dafür gedacht, um das inzwischen abgestellte iGoogle mit Wetter-Daten zu versorgen. Durch die Einfachheit aber wurde die API schnell sehr beliebt bei 3rd-Party-Entwicklern. Dementsprechend ist es zwar absolut verständlich, dass Google diese API eingestellt hat, jedoch hätte die Kommunikation dessen sicherlich besser ablaufen können, auch wenn diese API nicht dokumentiert war.

Sofern eure favorisierte Wetter-App von diesem Umstand betroffen ist, gibt es evtl. die Möglichkeit, einen alternativen Wetter-Dienst in den Einstellungen der jeweiligen App auszuwählen. Sofern dies nicht gegeben ist, sollte man entweder nach einer Alternative suchen, oder einfach warten. Einigen Entwicklern ist es bereits bekannt, dass ihre App betroffen ist und haben die Google-Play-Store-Beschreibung um eine entsprechende Meldung erweitert, die zum Warten aufruft.

Welche Apps sind euch bekannt, die durch diesen Umstand betroffen sind und nicht mehr funktionieren?

via und Bildquelle Lifehacker AU Danke Patrick!

Hinterlasse deine Meinung

Hoch