Nokia RM-680 passiert FCC – Nokia N9 kurz vor dem Start?

  • AutorOliver Schwuchow
    Veröffentlicht am 12. Mai 2011 unter MeeGo

Mal taucht es auf, dann ist es wieder lange ruhig, die Rede ist vom Nokia N9. Eins ist sicher: Es wird Zeit für ein neues Nokia-Flaggschiff, einen Nachfolger des Nokia N97 und N900. Nach den Bildern vom August 2010 war man sich eigentlich sicher, dass es zum Weihnachtsgeschäft dann endlich soweit sein wird, doch es kam nicht. Stattdessen gingen Gerüchte rum, dass Nokia die Arbeiten am N9-00 eingestellt hat und dafür an einem N9-01 arbeitet, welches keine Tastatur besitzt.

Dann war es wieder ruhig um das N9. Während die Fans geduldig auf das Gerät warteten hatte Nokia andere Pläne, zum Beispiel der Deal mit Microsoft und Windows Phone als zukünftiges Betriebssystem, Symbian sollte auslaufen. Und MeeGo? Es wird dieses Jahr ein MeeGo-Gerät geben hieß es, keine Aussage mit der man sich meiner Meinung nach zufrieden geben kann. Dann kamen die ersten Gerüchte, dass es sich wie beim N900 nur um ein Experiment von Nokia handeln soll, an dem “man lernen möchte”.

Gestern dann die überaschende Nachricht, dass ein Nokia-680 die FCC passierte, es könnte sich dabei tatsächlich um das Nokia N9 handeln. Diesen Hinweis bekommt man, wenn man eine Skizze der FCC mit den Bildern von August vergleicht. Also doch ein Smartphone mit Tastatur?

Dazu kommt die Nachricht einer Werbeagentur, dass sie mit den Dreharbeiten für einen Spot zu einem “Nokia N950″ begonnen haben, welches im Sommer erhältlich sein soll.

Nokia hat sich vorgenommen Geräte nicht mehr mehrere Monate vor dem Release anzukündigen und geht man davon aus, dass man bis Ende des Jahres das erste Windows Phone präsentieren möchte, dann macht ein MeeGp-Smartphone im Sommer durchaus Sinn. Hat ein Gerät jedoch die FCC passiert, dann kann es theoretisch gleich nach der Ankündigung in die amerikanischen Läden wandern, wir sind gespannt.

Autor

Weitersagen und Speichern
WhatsApp