Alexa landet in der Amazon Music-App

Alexa Music Amazon

Amazon integriert Alexa aktuell in die hauseigene Music-App. Nachdem die Android-Ausgabe dieser Tage das entsprechende Update erhalten hat, ist nun auch die iOS-Version an der Reihe.

Um Amazons Alexa zu nutzen, benötigt man keine spezielle Hardware. Der Dienst läuft schließlich auf den Servern von Amazon und kann per API angesprochen werden. Das ist auch der Grund dafür, dass Alexa in immer mehr Geräten von anderen Herstellern und auch Apps landet.

Auch in der Amazon Music-App für Android und iOS ist Alexa nun enthalten. Das bietet sich natürlich an, schließlich lassen sich darüber diverse Befehle zur Musikwiedergabe bzw. – steuerung absetzen.

Beispiele für Sprachbefehle (Klicken zum Anzeigen)

Folgende Sprachbefehle sind in der Amazon Music App dank Alexa unter anderem verfügbar:

  • Sie möchten den neuen Song ihres Lieblingskünstlers hören? Drücken Sie den Push-to-Talk-Button und sagen Sie „Spiel den neuen Song von Cro”.
  • Sie verreisen übers Wochenende? – „Spiel Musik zum Autofahren”.
  • Sie treffen Schulfreunde und wollen nochmals die alten Zeiten aufleben lassen? Sagen Sie „Spiel Hip-Hop von 1996”.
  • Sie sind auf dem Weg zu einem Wincent Weiss Konzert und möchten seinen größten Hit hören? Sagen Sie „Spiel das Lied mit dem Text ‘Ey, da müsste Musik sein’”.
  • Sie sind im Fitnessstudio und brauchen Musik zur Motivation? Sagen Sie „Spiel Musik fürs Workout”.
  • Sie möchten Ihr Kind im Auto zum Einschlafen bringen?  Sagen Sie „Spiel ruhige Kindermusik” oder “Spiel Musik zum Einschlafen”.
  • Sie möchten auf der Couch mit Ihrem Lieblingsbuch entspannen?  Sagen Sie „Spiele Musik zum Lesen” oder „Spiel Musik zum Entspannen”.
  • Sie sind mit Ihrem Partner in der Oper und Ihr Lieblingsverein absolviert gerade ein wichtiges Bundesligaspiel? Flüstern Sie „Spiel das Bayern München Spiel” und genießen Sie das Match live (Tipp: Kopfhörer nicht vergessen).

‎Amazon Music
Preis: Kostenlos+

Auch wenn Amazon die Alexa-Integration für den Zweck der Musikwiedergabe beschreibt, ist auch Alexa in der Music-App die „normale“ Alexa, die selbstverständliche sämtliche Befehle entgegennehmen kann. Einzig die Zeitzone musste ich nach der Aktivierung noch in den Alexa-Einstellungen anpassen, damit mir das aktuelle Wetter auch in Grad Celsius angesagt wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi Redmi Note 8 Pro im Test: Mit Quad-Kamera auf den Mittelklasse-Thron? in Testberichte

3D-Drucker-Roundup No. 62: Buntes Filament und eine Schubladenbox in Anleitungen

AML-Notrufsystem auf iPhones in Deutschland gestartet in News

2 x Google Home Mini für 39 Euro in Smart Home

tizi mit AirPods Leder Case in Zubehör

backFlip 50/2019: Audi e-tron und Tesla in backFlip

Zhiyun Smooth Q2 Gimbal im Test in Zubehör

Meine Esszimmerleuchte bekommt WLAN-Lampen in Testberichte

Xiaomi Mi 10 kommt im ersten Quartal 2020 in Smartphones

Amazon Echo: Alexa mit Apple Podcasts in Dienste