Alto’s Adventure für iOS: Tolles Spiel mit Suchtpotential

Altos Adventure Header

Ich bin mal so frei und gebe Alto’s Adventure schon jetzt den Titel als das beste Spiel 2015. Das Jahr ist noch lang, ich bin mir aber sicher, dass es uns eine ganze Weile begleiten wird. Warum? Es macht eine Menge Spaß.

Es passiert nicht oft, dass mich ein Spiel so schnell überzeugt, wie es heute Alto’s Adventure für iOS getan hat. Das Spiel ist heute ein paar Mal in meiner Timeline aufgetaucht und bekam immer positive Kritik. Kurzerhand habe ich mir also das iPhone geschnappt und die 2 Euro investiert. Und es hat mich direkt gefesselt. Für mich sind solche Spiele die Highlights im App Store.

Alto's Adventure
Preis: 5,49 €

Alto’s Adventure lässt sich nicht nur gut spielen, es erinnert auch etwas an den Klassiker Tiny Wings, den ich euch übrigens vor ein paar Jahren empfohlen habe und den ich immer noch gerne spiele. Das Spiel ist aber etwas moderner und dank zahlreichen Aufgaben abwechslungsreicher. Das Prinzip aber das gleiche: Gesteuert wird mit einem Finger und der Aufbau ist simpel. Ich glaube es wird noch eine ganze Weile auf meinem iPhone installiert bleiben und mich in kurzen Wartezeiten unterhalten. In-App-Käufe gibt es übrigens keine.

Altos Adventure Wald

Von meiner Seite gibt es eine klare Download-Empfehlung, solche Spiele sind perfekt „für Zwischendurch“ geeignet und die 2 Euro glaube ich gut investiert.

Ziel des Spiels ist es übrigens einen Snowboarder einen Hügel runter zu steuern und dabei nicht auf den Kopf zu fallen, oder hängen zu bleiben. Ihr könnt dabei Tricks machen und wie gesagt Aufgaben erledigen. Die Grafik ist sehr detailliert und liebevoll gestaltet. Ich muss aber auch sagen, dass Alto’s Adventure stellenweise gar nicht so leicht ist. Doch es macht immer wieder Spaß neu zu starten. Das Spiel hat definitiv ein gewisses Suchtpotenzial.

Altos Adventure Sonne

Für mich ist Alto’s Adventure das bessere Flappy Bird, klarer Fall, und ich bin mir sicher, dass uns dieses Spiel in den nächsten Wochen noch eine Weile begleiten wird. Für Android- und Windows-Nutzer gibt es übrigens eine negative Nachricht, im Blog der Entwickler ist nämlich nur von iOS die Rede.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.