Apple iOS 12 Update kommt heute, das solltet ihr vorher beachten

Apple Ios 12 Header

Apple wird heute die finale Version von iOS 12 verteilen und wir sagen euch, was es vorher zu beachten gibt und wann mit dem Update zu rechnen ist.

Apple kündigte letzte Woche das Update auf iOS 12 an, es soll heute verteilt werden. Die letzte Beta ist seit letzter Woche ebenfalls im Test und es ist die Gold Master. Das bedeutet, dass diese – sofern keine Fehler gefunden werden – heute verteilt wird.

Apple iOS 12: Aus der Beta austreten

Das heißt auch: Wenn ihr Beta-Tester seid und nicht weiter am Test teilnehmen wollt, dann geht in die Einstellungen und schaut unter Allgemein nach den Profilen. Dort gibt es dann die Möglichkeit, um das Beta-Profil von iOS 12 zu löschen.

Macht ihr das nicht, dann bleibt ihr in der Beta-Phase und erhaltet auch kommende Updates früher. Entfernt ihr das Beta-Profil, bekommt ihr übrigens nicht noch mal iOS 11 angeboten, ihr könnt es also direkt entfernen und iOS 12 weiter nutzen.

Apple iOS 12: Macht vorher ein Backup

Falls ihr das Update heute durchführen wollt, dann macht ein Backup. Apple macht selten Fehler, aber sie können vorkommen. Und ein Backup schadet nie, vor einem so großen Update empfiehlt es sich auch auf einem aktuellen Stand zu sein.

Ein iCloud-Backup sollte übrigens ausreichen, ich mache aber auch gerne noch ein verschlüsseltes Backup in iTunes. Bei einem verschlüsselten Backup werden auch die Daten für Health und Co gespeichert, was mir persönlich wichtig ist.

Apple iOS 12: Wann kommt das Update?

Das Update dürfte wie immer so gegen 19 Uhr deutscher Zeit eintreffen. Zumindest kam iOS 11 letztes Jahr auch um 19 Uhr. Ab 18 Uhr kann man sich bereit halten und wer das Update schnell machen möchte, der sollte direkt nach dem Start dabei sein. Die Server werden zwischen 19 und 22 Uhr sicher etwas überlastet sein.

Neben iOS 12 wird Apple heute auch watchOS 5 und tvOS 12 verteilen. Das Update für macOS (Mojave) kommt noch nicht heute, es wird in einer Woche verteilt.

Apple iOS 12: Alle iOS-11-Geräte sind dabei

Natürlich werden nun deutlich mehr Nutzer mit iOS 12 unterwegs sein, als im Beta-Test und das bedeutet: Fehler können auftreten und Sachen unrund laufen. Immerhin wird Apple das Update für alle Geräte verteilen, die mit iOS 11 unterwegs sind. Man kann auch gerne die Nacht abwarten und das Update am nächsten Morgen machen.

Bei meinem iPhone handhabe ich das meistens so, denn dazu gab es schon zu oft Meldungen über Fehler. Und ich muss iOS 12 nun auch nicht mehr in den 1-2 Stunden vor dem Schlafen nutzen. Wer dem ganzen Braten gar nicht traut, der kann auch ein paar Tage warten, dann kommt sicher das iOS 12.0.1 Update.

Alle auf der WWDC 2018 angekündigten Features werden übrigens nicht in iOS 12 enthalten sein, FaceTime mit bis zu 32 Personen kommt erst später. Und da Apple im Oktober das iPhone Xr veröffentlichen wird, rechne ich sehr zeitnah mit iOS 12.1, das dann vielleicht noch diese Woche in den Beta-Test starten wird.

Ich denke iOS 12.1 oder 12.2 werden dann auch die Dual-SIM-Funktion bei den neuen iPhones freischalten, denn die ist auch noch nicht in iOS 12 enthalten.

Apple iOS 12: Was ist neu?

Für die Wartezeit bis zum Abend empfehle ich übrigens diese Seite von Apple, dort gibt es die Highlights von iOS 12. Und wer sich die vollständige Liste der neuen Features durchlesen möchte, der schaut hier vorbei. Zum Abschluss gibt es noch mal die Liste der Geräte, die das Update heute laut Apple erhalten werden:

Apple Ios 12 Liste Geraete

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.