Apple: Liefert iOS 11.3 den Hinweis auf ein iPad mit Face ID?

Aple Ipad Pro Header

Apple hat nicht nur eine Vorschau auf iOS 11.3 gegeben, auch die Entwickler können seit einigen Stunden mit der ersten Beta experimentieren.

Bei Apple plant man für das Frühjahr ein größeres Update in Form von iOS 11.3 und für das Frühjahr und den Sommer steht nicht nur neue Software im Raum, es gibt seit Wochen immer mehr Gerüchte zu einem möglichen iPhone SE. Doch nicht nur das, Apple könnte im Sommer auch neue iPads auf den Markt bringen.

Hier gab es bereits zwei Meldungen zu einem iPad mit Face ID. Diese wurde nun mit der ersten Beta für iOS 11.3 neu entfacht, denn aktuell macht diese Meldung von 9TO5Mac die Runde. Dort ist von einem „Modern iPad“ die Rede, was ein Hinweis sein könnte. Warum? Das iPhone X war im iOS-Code als Modern iPhone versteckt.

Das „Modern iPad“

Stimmt aber leider nicht so ganz, denn ich habe mal ein wenig gesucht und bin auf zwei Tweets von Steve Troughton-Smith gestoßen. Der Hinweis „modern“ ist zwar ein Hinweis auf ein neues Design, aber nicht auf Hardware. Apple nutzte „modern“ wohl auch beim großen Redesign von iOS 7 und beim iPhone X wurde die neue Statusleiste im UIKit mit „modern“ bezeichnet.

Heißt: Diese Änderung ist ein Hinweis auf eine Änderung im Design und da iOS 12 erst im Herbst kommt, wäre es möglich, dass mit dem Release von iOS 11.3 schon vorher einige Änderungen eingebaut werden. Zum Beispiel für ein neues iPad mit Face ID. Ein Beweis für neue iPad-Hardware ist „modern“ aber nicht.

Doch die Kombination aus Gerüchten und einer möglichen Änderung beim Design kann natürlich als Hinweis auf eine neue iPad-Generation eingestuft werden. Und Face ID steht bei den teuren Pro-Modellen ganz oben auf der Liste für die neuen Funktionen, immerhin ist Face ID die Zukunft und wird Touch ID ablösen.

Apple-Event im März?

Apple hat das iPad mit dem iPad Pro 10.5 letztes Jahr ein bisschen überarbeitet und ich bin gespannt, ob es in diesem Jahr vielleicht noch einen größeren Sprung geben wird. Das aktuelle iPad Pro wurde übrigens im Rahmen der WWDC 2017 im Juni präsentiert, doch da gab es kein Event im Frühjahr. Der Vorgänger wurde im März 2016 (zusammen mit dem iPhone SE) auf einem eigenen Event vorgestellt.

Ein neues iPhone SE, ein neuer Apple Books-Store, neue Watch-Bänder und nun ein neues iPad, die Liste wird länger und ich glaube für Apple wird sich in diesem Jahr ein eigenes Event im März lohnen. Grundlage für die neuen Modelle dürfte dann natürlich iOS 11.3 sein, daher bin ich mal gespannt, ob man in den kommenden Beta-Versionen weitere Hinweise auf neue Hardware finden wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.