Asus Eee Pad soll auf der Computex im Juni 2010 vorgestellt werden

Seitdem das iPad Ende Januar von Apple vorgestellt wurde, kündigen immer mehr Hersteller Tablet-PC’s an. So auch Asus. Das Unternehmen wird pünktlich zu Computex im Juni 2010 einen Tablet vorstellen, der eine direkte Konkurrenz zum Apple iPad darstellen soll, so Asus-Chef Jerry Shen auf einer Konferenz.

Laut Herstellerangaben wird das Tablet Eee Pad heißen und damit mit dem Namen direkt an Asus‘ Netbook-Reihe anknüpfen. Auch so rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzrückgang von 10 bis 20 Prozent bei Netbooks. Daher liegt es nahe, dass das Unternehmen das Eee Pad auch als Netbook-Ersatz vermarkten will. Das Tablet basiert auf einem Nvidia-Tegra Prozessor. Um ein möglichst gutes Interneterlebnis zu schaffen, wird es mit Flash ausgerüstet. Weiter soll das Eee Pad mit USB-Anschlüssen, einer Webcam, sowie WLAN punkten können. Leider wurden noch keine genaueren Angaben zum Touchscreen gemacht.

Ein klarer Trend bei den Betriebssystemen lässt sich auch beim Asus-Gerät erkennen. Statt auf das wenig fingerfreundliche Windows zu setzen, vewenden nun immer mehr Hersteller Googles Open-Source Betriebssystem Android. So auch das Eee Pad. Welche Android-Version das Tablet genau besitzen wird, ist noch unbekannt. Glaubt man den unbekannten Industriequellen von Digitimes, wird es das Eee Pad zum gleichen Preis wie das kleinste iPad geben. Also ungefähr $499. Im Juni werden wir bestimmt noch mehr Details zum Asus Eee Pad erfahren. Als ungefährer Auslieferungszeiraum wird das 3. Quartal 2010 genannt.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.