BlackBerry: PlayBook und Torch arbeiten Hand in Hand

In folgendem Video seht ihr, wie gut sich das BlackBerry-Tablet Playbook mit einem weiteren BlackBerry-Gerät verträgt. In diesem Fall wurde es mit einem Torch (Testbericht) gekoppelt und gleicht die genutzten Daten zeitgleich mit diesem ab. Das schaut zwar nett aus, Nutzer eines Google-Accounts kennen diese allerdings schon. Generell kann man fast sagen, dass es peinlich wäre, wenn dies nicht funktionieren würde. Dennoch, das PlayBook bzw. die Oberfläche macht auch in diesem Video wieder eine gute Figur.

Das PlayBook soll mit dem BlackBerry Tablet OS laufen und der 7 Zoll-LCD-Screen eine WSVGA-Auflösung (1024×600 Pixel) besitzen. Zudem wird ein 1GHz Dual-Core-Prozessor, 1GB RAM und Dual HD-Kameras mit jeweils 3 bzw. 5 Megapixeln verbaut sein. Eine Videowiedergabe ist bis 1080p möglich, zudem sind W-Lan b/g/n, Bluetooth 2.1, MicroHDMI, MicroUSB und eine eine Ladebuchse verbaut.

Das Gerät ist 130mm x 193mm x 10mm groß, wiegt nur 400 Gramm und soll in Zukunft auch als 3G- bzw. 4G-Modell auf den Markt kommen. Zum genauen Preis gibt es noch keine gesicherten Informationen, es wurde nur mal erwähnt, dass es wohl unter 500 Dollar kosten soll.

Bisher leistet es sich wohl keine groben Fehler, Brancheninsider, die Vorseriengeräte bereits testen durften, sprechen aber davon, dass es mit den neuen Android-Tablets wohl nicht mithalten kann.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.