Dell kündigt Tablets mit Android und Windows 8.1 an

Dell Pro 8 Windows Tablets

Dell kehrt zurück zu Android und gleichzeitig Windows RT den Rücken – so kann man die aktuelle Produktankündigung von zwei Android- und zwei Windows 8.1-Tablets wohl am Besten beschreiben.

Mehrere Jahre nach dem letzten Android-Gerät heben die Amerikaner nun mit dem Venue 7 und Venue 8 gleich zwei Tablets aus der Taufe, welche beide mit Intel Atom-Prozessoren (Clover Trail) laufen.

Dell Venue 7

  • 7″-IPS-Display mit 1280 x 800 Pixeln Auflösung
  • 2 GHz-Dual Core-Intel Atom-Prozessor
  • 16 GB interner Speicher und MicroSD-Erweiterung
  • Android 4.2.2 Jelly Bean, Update auf Android 4.4 KitKat folgt
  • 149,99 Dollar UVP, ab 18. Oktober in den USA und ausgewählten anderen Ländern erhältlich

Dell Venue 8

  • 8″-IPS-Display mit 1280 x 800 Pixeln Auflösung
  • 2 GHz-Dual Core-Intel Atom-Prozessor
  • 16/32 GB interner Speicher und MicroSD-Erweiterung
  • Android 4.2.2 Jelly Bean, Update auf Android 4.4 KitKat folgt
  • Ab 179,99 Dollar UVP, ab 18. Oktober in den USA und ausgewählten anderen Ländern erhältlich

Außerdem kündigte Dell zwei Windows 8.1-Tablets an, Windows RT hat anscheinend ausgedient. Beide laufen mit den neuen Bay Trail-Prozessoren von Intel.

Dell Venue 8 Pro

  • 8″-IPS-Display mit 1280 x 800 Pixeln Auflösung und Stifteingabe
  • Quad Core-Prozessor, 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher und MicroSD-Erweiterung
  • Windows 8.1 inklusive Office 2013 Home & Student
  • 400 g Gewicht, 8,9 mm dünn
  • 299,99 Dollar UVP, ab 18. Oktober in den USA und ausgewählten anderen Ländern erhältlich

Dell Venue 11 Pro


Das Prunkstück des Dell-Tablet-Portfolios kann zu einem wahren Monstrum aufgerüstet werden, wahlweise ist es nämlich mit Intel Core i5-Haswell-Prozessor, bis zu 8 GB RAM, 256 GB Speicher und NFC erhältlich. Die Grundkonfiguration sieht aber folgendermaßen aus:

  • 10,8″-IPS-Display mit 1920 x 1080 Pixeln Auflösung
  • Quad Core-Prozessor, 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher und MicroSD-Erweiterung
  • Windows 8.1 inklusive Office 2013 Home & Student
  • USB-Port, HDMI, austauschbarer Akku
  • Diverse Docks und Tastaturen als Zubehör verfügbar
  • Ab 499,99 Dollar / 349 Pfund UVP, ab 7. November in Großbritannien erhältlich, weitere Länder folgen

Ich finde die Tablets recht interessant, wobei die Windows-Geräte den besseren Eindruck machen.

Für euch auch was dabei?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung