Deutsche Bahn: Mobiles Bezahlsystem „Touch & Travel“ startet in weiteren Städten

touch and travel deutsche bahn

Die Deutsche Bahn wird das mobile Bezahlssystem „Touch & Travel“ ausweiten. Ab Mitte Dezember soll es in acht weiteren Tarifgebieten nutzbar sein.

Mit den diversen Touch-&-Travel-Apps ist es möglich, Bus- und Bahnfahrten bequem über das eigene Smartphone zu organisieren. Nach der einmaligen Registrierung bei Touch&Travel erfolgt die Freischaltung des Dienstes über eine SMS. Vor jeder Reise meldet sich der Kunde dann in der App über QR-Codes oder NFC-Punkte an und bei Ankunft am Zielort wieder ab. Bezahlt wird dann erst am Monatsende per Bankeinzug.

Ab dem 15. Dezember soll „Touch & Travel“ in acht weiteren Tarifgebieten starten bzw. auf alle Verkehrsmittel in einem Verbund ausgeweitet werden. Zu letzterem gehören der gesamte Verkehrsverbund Stuttgart und der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg, zudem kommen neu hinzu die Verkehrsverbünde Karlsruhe, Pforzheim, Calw, Heidenheim, der Landkreis Freudenstadt und der Donau-Iller-Nahverkehrsverbund.

Auch Auslandsverbindungen  werden ausgebaut, zum Beispiel können Fahrten nach Amsterdam in Zukunft über „Touch & Travel“ bezahlt werden. Im Laufe des Jahres 2014 sollen weitere Verkehrsverbünde hinzukommen.

Quelle welt

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.